Eintracht Trier verpflichtet Adrian Schneider

Verteidiger kommt von der SG Wattenscheid 09

Stadt Trier. Eintracht Trier hat mit Adrian Schneider einen weiteren Spieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der 24-Jährige spielt aktuell beim West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 und ist in der Innenverteidigung beheimatet. Beim SVE unterschrieb er einen Einjahresvertrag.

Ausgebildet wurde der Neuzugang in der Jugend des MSV Duisburg, wo er insgesamt vier Jahre verbrachte. Nach der Duisburger U19 wechselte der torgefährliche Abwehrspieler (vier Tore in der bisherigen Saison) in die Regionalliga zu Rot-Weiss Essen. Weitere Stationen, ehe er in Wattenscheid Fuß fasste, waren der TuS Ennepetal und der FC Kray. Mit dem ehemaligen Bundesligisten Wattenscheid rangiert Schneider aktuell auf dem siebten Tabellenplatz. "Ich wollte schon immer bei einem richtigen Traditionsverein spielen. Das ist mir mit dem Wechsel gelungen", sagte Adrian Schneider nach der Vertragsunterzeichnung, der bei Rot-Weiss Essen schon mit Holger Lemke und Benedikt Koep zusammengespielt hat. "Nachdem der Erstkontakt über den Berater zustande kam, wurde ich von der Eintracht beobachtet. Jetzt ist der Wechsel fix."

Vierter Neuzugang

Nach Kevin Heinz (SV Mehring), Simon Maurer (FK Pirmasens) und Rico Gladrow (FC Schöneberg) ist er schon der vierte externe Neuzugang für die kommende Saison. "Mit Adrian haben wir einen Stammspieler aus der starken Regionalliga West nach Trier lotsen können. Seine bisherige Erfahrung ist Beweis für seine sportliche Qualität", freute sich Roman Gottschalk, Vorstandsmitglied von Eintracht Trier. "Damit sind wir bereits jetzt mit den Kaderplanungen für die kommende Saison weit vorangeschritten. Insgesamt befinden wir uns hier auf einem sehr guten Weg."

Pressemitteilung SV Eintracht Trier 05

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.