Engagement hoch, taktisch (noch) mit Problemen

So verlief der Trainingsstart bei der Trierer Eintracht

Stadt Trier. Der Auftakt ist gemacht: Am späten Montag Nachmittag, gegen 17.30 Uhr, bat Peter Rubeck seinen mit zahlreichen Neuzugängen gespickten Kader zur ersten Trainingseinheit der Vorbereitung auf die neue Spielzeit in der Anfang August startenden Fußball-Regionalliga Südwest. Der Coach freute sich über eine starke Trainingsbeteiligung: Nur Florian Riedel fehlte wegen einer Operation am Ohr. Am Mittwoch soll er indes wieder ins Training einsteigen können. „Der Kader steht soweit“, ließ Rubeck durchblicken. „Es müsste schon etwas Unvorhergesehenes passieren, damit wir noch einen Transfer tätigen. Die Neuzugänge haben viel Potential. Insgesamt haben wir durch sie körperlich zugelegt.“

Sein erster Eindruck vom Training: "Das Engagement war sehr gut. Taktisch liegt aber noch einiges im Argen." Aufmerksame Beobachter unter den rund zwei Dutzend Gästen am Rand des Trainingsplatzes war neben Vorstandsmitglied Roman Gottschalk und dem sportlichen Leiter Heiner Semar auch der neue Geschäftsführer Torge Hollmann. Durch die früh abgeschlossene Kaderplanung hat die Mannschaft nun genug Zeit, sich einzuspielen und die insgesamt zwölf Neuzugänge zu integrieren.

Neue im Überblick

Zum SVE stießen: Adrian Schneider (SG Wattenscheid 09), Rico Gladrow (FC Schönberg 95), Muhamed Alawie (SV Meppen), Michael Blum (SV Elversberg), Kevin Heinz (SV Mehring), Luka Dimitrijevic (SC Friedrichsthal), Lucas Billick (Würzburger Kickers), Sebastian Szimayer (Rot-Weiß Erfurt), Simon Maurer (FK Pirmasens), Lukas Achterberg (SC Paderborn U19), Matheo Raab (Sportfreunde Eisbachtal U19) und Lucas Jacob (eigene U19). Schon am ersten Trainingstag ging es richtig zur Sache. Nach einigen Fitness- und Passübungen folgte zum Abschluss ein kurzes Trainingsspiel. "Man konnte schon heute sehen, wie hoch der Konkurrenzkampf ist", freute sich Rubeck, der mit 56 Einheiten in der Vorbereitung plant. "Das war ein ordentlicher Auftakt." Das erste Testspiel ist für den kommenden Sonntag, 16 Uhr, gegen den Südwest-Landesligisten TSC Zweibrücken angesetzt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.