Erst brennt die Küche, dann das ganze Haus

Frittierfett löste Brand aus - 85.000 Euro Schaden

Stadt Trier. Großeinsatz für die Feuerwehr: Am Donnerstag, 29. Oktober, kam es gegen 15.20 Uhr zum einem Brand in der Niederstraße in Trier-Ehrang. In einem Wohnhaus hatte erst die Küche gebrannt, schnell breitete sich das Feuer aus.

Bis zum Dachstuhl war das Feuer gelangt. Der Rauch zog bis ins Nachbarhaus. Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Nach kurzer Zeit hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen entzündete sich vermutlich Frittierfett auf dem heißen Herd, der nicht beaufsichtig wurde. Der Schaden wird auf circa 85.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, der Löschzug Ehrang, das DRK aus Schweich und Ehrang sowie die Polizeiinspektion Schweich.

Fotos: Agentur Siko

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.