Erst ein Sieg, dann Saisonabschluss feiern

Miezen gehen das Saisonfinale erleichtert an

Stadt Trier. Die Trierer Zweitliga-Handballerinnen bestreiten am Samstag, 18 Uhr, das letzte Spiel der Saison 2015/2016. Gegen Absteiger Kirchhof wollen die Miezen nicht nur ihre Serie von fünf ungeschlagenen Partien fortsetzen, sondern auch einen Sieg für das Publikum einfahren. Anschließend soll der bereits feststehende Klassenerhalt gefiert werden.

 Noch ein letztes Mal rollt der Ball am kommenden Samstag (18 Uhr) in der heimischen Arena, dann ist auch die Spielzeit 2015/2016 Geschichte. Die Miezen haben dabei den Klassenerhalt schon in der Tasche, treffen vor hoffentlich großer Kulisse, auf den einzigen Absteiger der Saison die SG Kirchhof. Jene Mannschaft, die den Moselanerinnen Mitte Januar eine der bittersten Niederlage zufügte. „Wir haben mit Kirchhof noch eine Rechnung offen, wollen die Spielzeit natürlich mit einem Sieg beenden“, sagt Trainerin Cristina Cabeza und ergänzt: „Natürlich ist die Luft ein wenig raus, aber wir sind es unseren treuen Zuschauern schuldig ein gutes Spiel abzuliefern.“ Für den Gegner hat Cabeza nur lobende Worte übrig: „Sie haben eine starke Rückrunde gespielt, haben viel Potential im Team und hoffe, dass wir Sie bald wieder in Liga zwei sehen.“

Gäste müssen absteigen

Die Gäste aus der Nähe von Melsungen stellen die jüngste Mannschaft der Liga, müssen den Gang in Liga drei vor allem aufgrund einer katastrophalen Startphase, mit zwölf Partien ohne Sieg, antreten. Das man im Kampf um den Klassenerhalt nochmal eingreifen konnte, lag auch am Trainerwechsel Mitte Januar. Von einem Wechsel an der Seitenlinie profitierten auch die Miezen, die unter Cabeza nicht nur den sieben Siege sowie zwei Unentschieden einfuhren, sondern das Publikum mittlerweile auch wieder mit attraktivem Handball begeistern. "Sowohl Mannschaft, als auch Verein haben mir das Vertrauen geschenkt. Dafür bin ich sehr dankbar", sagt Cabeza, die auf ein "intensives, schönes letztes Saisonspiel" hofft. Nach der Partie wollen die Miezen dann zusammen mit Zuschauern und Fans den Klassenerhalt in der heimischen Arena feien. Dabei gibt es unter anderem Live-Musik von der Band "Fourfun". Zudem werden DHB-Präsident Andreas Michelmann und Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe die Partie mitverfolgen.

Pressemitteilung DJK/MJC Trier

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.