Falsche SWT-Mitarbeiter in Trier unterwegs

Kriminelle wollen Stromrechnung prüfen und kassiern ab

Stadt Trier. Erneut ziehen sogenannte "Drückerkolonnen" durch Trier. Laut Aussagen von betroffenen Anwohnern aus Tarforst, Trier-Nord und Heiligkreuz geben diese Personen vor, im Auftrag der Stadtwerke (SWT) Trier unterwegs zu sein.

Diese Personen wollen aufgrund eines angeblich zu hohen Stromverbrauchs die Rechnung der Stadtwerke-Kunden "prüfen" und stellen dann fragwürdige beziehungsweise falsche Berechnungen an. Die Stadtwerke Trier müssen daher erneut vor solchen Personen warnen.  SWT-Vertriebsleiter Thomas Speckter stellt klar: "Wir schließen keine Haustürgeschäfte ab. Unsere Netz-Mitarbeiter oder beauftragte Dienstleister können sich ausweisen und führen an der Haustür grundsätzlich keine Verkaufsgespräche und wollen auch keine Rechnungen oder Bankverbindungen an der Haustür einsehen." Grundsätzlich können Haustürgeschäfte innerhalb einer Frist von zwei Wochen widerrufen werden.

Foto: Symbolbild/Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.