Neugestalteter Platz zu Ehren Karl Marx' eröffnet

Stadt Trier. "An allem ist zu zweifeln" - mit diesen berühmten Worten des Philosophen Karl Marx eröffnete der Baudezernent der Stadt Trier, Andreas Ludwig, am Samstag den neuen Platz zu Ehren seines Namensgebers in Triers kultigstem Viertel in der Innenstadt.

Zweifelsfrei lädt die gemütliche Aufenthaltsfläche nun aber zum entspannten Verweilen ein, spätestens wenn die Interessengemeinschaft des Karl-Marx-Viertels den gleichnamigen Platz am Samstag, 5. Mai, pünktlich zu Marx‘ 200. Geburtstag, bei Kaffee und Kuchen einweiht.

Besucht werden kann der neue Platz an der Kreuzung Jüdemer-, Brücken- und Karl-Marx-Straße allerdings jetzt schon. Mit Sitzbänken, Lichtstellen und im Boden eingelassenen Zitaten des großen Denkers, kann sich dort ab sofort vom Trubel der Trierer City etwas erholt werden.

NR/Foto: Reiprich

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.