Öffentliche Uhren in Trier sind wieder da

Stadt Trier. In dieser Woche haben die Stadtwerke Trier (SWT) die vier öffentlichen Uhren in der Trierer Fußgängerzone sowie der Matthiasstraße wieder in Betrieb genommen.

Mitte Juni hatten sie die Zeitmesser abgehangen, um sie mit einem neuen Uhrwerk und einem neuen Ziffernblatt ausstatten zu lassen. „Dann hat uns ein Transportschaden einen Strich durch die Rechnung gemacht. Eine Reparatur war nicht mehr möglich, wir mussten erst Ersatz bestellen. Deswegen hat es so lange gedauert“, erklärt Sascha Grünewald, der zuständige SWT-Projektleiter.

Im neuen Jahr folgt dann noch die Uhr auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke. „Wir stimmen derzeit einen neuen Standort ab, damit wir bei künftigen Wartungsarbeiten nicht mehr die Fahrbahn blockieren müssen“, so Grünewald. Insgesamt betreiben die SWT zwölf Uhren im Trierer Stadtgebiet. Alle Uhren werden über Funk gesteuert.

(RED)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.