Paralympics: Dirk Passiwan & Co. in den Startlöchern

Rollstuhlbasketballer hoffen auf Medaillenrang

Stadt Trier.  Nur noch wenige Tage bis zum Startschuss der XV. Paralympics 2016 in Rio de Janeiro. Mit dabei die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren, die am Donnerstag, den 8. September um 18 Uhr Ortszeit (23 Uhr MESZ) in der Carioca Arena des Barra Olympic Park ihren Auftakt gegen den Iran feiert.

Für Bundestrainer Nicolai Zeltinger sind die drei großen Medaillenfavoriten 2016 schnell ausgemacht: "Ich glaube, dass der Weg zu Edelmetall nur über die USA, Australien und Großbritannien führt". Damit wären drei der vier Erstplatzierten der Spiele von London genannt, lediglich Paralympicssieger Kanada steckt in einem tiefen Generationenwechsel und dürfte nicht in den Kampf um Medaillen eingreifen können. Hinter den großen Drei hat sich allerdings eine ganze Schar von Nationen positioniert, die den kleinsten Ausrutscher der Favoriten eiskalt auszunutzen werden und dazu gehört erfreulicherweise auch das deutsche Team. "Ich denke, dass wir so tief wie selten zuvor besetzt sind und mit vielen guten und funktionierenden Aufstellungen operieren können. Dies macht uns ganz schwer ausrechenbar", so Zeltinger weiter und fügt schmunzelnd an: "Auf unsere Defensive freut sich wohl kein Gegner".

Zuvor war zwei Mal im Viertelfinale Ende

In Peking und London scheiterte das deutsche Team jeweils im Viertelfinale. 2012 fast schon dramatisch, als der große Favorit USA erst auf der Ziellinie den Kopf aus der Schlinge ziehen könnte. Das Potenzial zu mehr ist da. Als Ziel ist jedoch auch anno 2016 lediglich das Viertelfinale ausgelobt, doch sportliche Träume sind erlaubt, auch für die deutschen Herren. Auf die Frage zu den X-Faktoren im eigenen Spiel nennt der 44-jährige Bundestrainer für viele überraschend, beim tieferen Blick ins Detail aber absolut zutreffend, seine Lowpointer und dürfte dabei vor allem Starter Björn Lohmann im Kopf haben: "Wenn unsere Lowpointer einen großen Anteil an unserer Defensive haben und in der Offense intelligent agieren, dann ist das für uns die notwendige Basis. Auch wenn unsere Ein-Punkte-Spieler am Ende vielleicht nur zwei bis zehn Korbpunkte beisteuern, hängt von Ihnen ab, ob unsere etatmäßigen Schützen überhaupt in ihre Wurfpositionen kommen".

Passiwan, der Liga-Scharfschütze

Und mit Center Aliaksandr Halouski, den beiden Guards Thomas Böhme und André Bienek sowie dem Liga-Scharfschützen Dirk Passiwan hat Deutschland offensiv so einige dieser Trümpfe im Ärmel. Ganz zu schweigen von den guten Auftritten in der Vorbereitungsphase des erst 18-jährigen Youngster Nico Dreimüller und des erfahrenen Jan Haller. Die Vorfreude ist also groß und dies nicht nur, weil das Team in der Vorbereitungsphase bereits einmal brasilianische Luft schnuppern durfte. "Wir haben in diesem Jahr in Rio bereits erleben dürfen, dass der gemeine Brasilianer gerne alles auf den letzten Drücker macht, dann aber mit enorm viel Herzblut bei der Sache ist", so Nicolai Zeltinger, der auf die aktuellen Probleme vor Ort angesprochen ergänzt: "Unser Fokus liegt auf dem Sport, von den vermeintlich logistischen Schwierigkeiten vor Ort lassen wir uns nicht ablenken, denn sie sind für alle Teams gleich".

 

 

 

XV. Paralympics Rio de aneiro, Herren                                                                             

 

Ortszeit

MESZ

Iran

Deutschland

Do., 8.9., 18:00

Do., 8.9., 23:00

USA

Deutschland

Fr., 9.9., 11:45

Fr., 9.9., 16:45

Algerien

Deutschland

Sa., 10.9., 17:30

Sa., 10.9., 22:30

Großbritannien

Deutschland

So., 11.9., 12:15

So., 11.9., 17:15

Brasilien

Deutschland

Mo., 12.9., 21:45

Di., 13.9., 02:45

 

 

Paralympics-Kader der deutschen Herren-Nationalmannschaft

Spieler

Jahrgang

Klass.

Verein / Landesverband

Bienek, André

1986

3,0

RSB Thuringia Bulls / Thüringen

Böhme, Thomas

1991

3,0

RSV Lahn-Dill / Hessen

Dreimüller, Nico

1997

2,0

RSV Lahn-Dill / Hessen

Haller, Jan

1988

2,0

RSV Lahn-Dill / Hessen

Halouski, Aliaksandr

1987

4,5

RSB Thuringia Bulls / Thüringen

Heimbach, Matthias

1983

1,0

BG Baskets Hamburg / Hamburg

Huber, Christopher

1995

1,0

RSV Lahn-Dill / Hessen

Köhler, Dirk

1967

4,0

RSV Lahn-Dill / Hessen

Lohmann, Björn

1979

1,0

RSV Lahn-Dill / Hessen

Magenheim, Sebastian

1988

3,5

USC München / Bayern

Möller, Kai

1991

3,0

BG Baskets Hamburg / Hamburg

Passiwan, Dirk

1976

4,5

Doneck Dolphins Trier / Rheinland-Pfalz

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.