Riesenbegeisterung beim siebten Fit- & Fun-Marathon

Stadt Trier.  Ein Feuerwerk an energiegeladenen Workouts für alle Sinne und ein hochmotiviertes Trainerteam verzauberten die Teilnehmer des 7. Trierer Fit & Fun Marathons mit atemberaubenden Trainingsstunden aus Sport, Fitness und Tanz im stimmungsvollen Ambiente der Tarforster Badmintonhalle im Sportzentrum des FSV.

 

 

Mit Anja Schacherer gab es zu Beginn  Step Aerobic wie noch nie. Eine Stunde Step Sensation voller schöner Schrittkombinationen. Die Teilnehmer erlebten eine atemberaubende Choreo in verschiedenen Progressionsstufen mit toller Musik und viel Energie. Danach folgte Vera Orth, die Queen aus Trier in Sachen Fitness, mit dem Flexi-Bar, dem perfekten Trainingsgerät für die Stabilisation der Wirbelsäule in Verbindung mit effektiven Beweglichkeitsübungen. Die Schwingung des Stabes bewirkt eine natürliche Muskelreaktion. In einem spannend  und abwechslungsreichen Ganzkörper-Workout swingten die Teilnehmer ihren body und hatten riesigen Spaß.

Ein Überraschungsgast

Im dritten Part lud Überraschungsgast Sandy Hood, die in diesem Jahr als Hauptdarstellerin im Musical Aida in der Tuchfabrik begeistert gefeiert wurde, in Dance ? have fun mit einer Choreografie aus dem Bereich HipHop / Streetdance zum Mittanzen und Mitsingen ein. Nach der Pause, gestärkt durch einen kleinen Imbiss am Salat- und Nudelbuffet im Dolce Vita, löste Kerstin Legendre im Schein der Kerzen beim Pilates mit sanften Bewegungen im Stehen, Knien, Sitzen und Liegen und bei natürlicher Atmung die Verspannungen.

Passion of Dance

Mit Passion of Dance brachte Nicole Marzi die Halle zum Beben. Die Leidenschaft des Tanzens. Ausdrucksstark, kraftvoll, intensiv, sanft und sexy. Die Teilnehmer ließen sich in die Musik fallen und brachten mit ihren Bewegungen das Blut zum Kochen. Höhepunkt einer begeisternden Veranstaltung war Denis Kruschinski mit Capoeira, einer explosiven Mischung aus Tanz, Akrobatik und Kampfsport. Die Teilnehmer erlebten ein anspruchsvolles Ganzkörpertraining, bei dem Rhythmik, Koordination und Reaktionsvermögen verbessert und viele Kalorien verbrannt wurden.  Einen Sonderpreis erhielt Tarja Oksava, die extra aus Finnland zu diesem Event anreiste. . . . "Ein gelungene Veranstaltung" lobten die Teilnehmer. "Wir kommen wieder zum 8. Trierer Fit und Fun Marathon im nächsten Jahr am 26. November beim FSV.

 

 

.

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.