Schwalbe-Team zum Saisonende mit starken Leistungen

Stadt Trier.  Zum Saisonende starteten die Trierer Schwalbe-Radrennfahrer nochmal kräftig durch und belegten bei hochklassig besetzte MTB-Rennen top Platzierungen. Bei dem vor Wochenfrist veranstalteten Rennen "Wilde Endert Marathon MTB Challenge" In Büchel/Eifel starteten Philipp Becker und Marcus Wilmes ( beide Elite-Klasse ) und Miguel Heidemann ( U 19 ) gemeinsam mit weit über 100 Teilnehmern über die 50 Kilometer- Marathon-Mitteldistanz. Gleich nach dem Start setzte sich eine größere Spitzengruppe mit den drei Schwalbefahrern vom Rest des Fahrerfeldes ab. Hier gelang es dem nach langer Verletzungspause wieder erstarkten Junior Miguel Heidemann, das Tempo der Spitzenelitefahrer mitzugehen und im Finale den zweiten Platz in der Gesamtwertung zu erreichen. Es siegte Sebastian Wagner aus Kaiserslautern.

Gesamtfünfter wurde Philipp Becker vor Elite -Teamkamerad Marcus Wilmes. Zusätzlich gewann Heidemann die U 19- Klasse ebenso souverän wie Wilmes die U 30 Klasse. Am Sonntag startete Miguel Heidemann in Holland beim " Kust- Marathon-Seeland" Über 56 Kilometer. Bei dieser Mammutveranstaltung stellten sich 1125 Teilnehmer dem Starter. Aus dem Gewühl heraus schaffte es Heidemann, sich ganz vorne in dem riesigen Fahrerfeld zu behaupten und das Tempo der Spitzenfahrer mitzugehen. Im Finale gelang es dem U 19 Schwalbefahrer als Fünfter in der Gesamtwertung über die Ziellinie zu fahren. (es siegte Dick van den Berg, Holland ). Zudem gewann Heidemann seine U 19 Klasse überlegen. Schwalbe-Jugendtrainerin Birgit Jung meinte: "Meine Jungs sind zur Zeit gut im Training. Ich freue mich auf die kommende Rad-Cross-Saison. Dort werden wir mit Sicherheit gute Ergebnisse bringen".

Abschließendes Highlight in Trassem

Höhepunkt aus heimischer Sicht wird wohl die Südwestdeutsche Meisterschaft im Radquerfeldein am 28. November in Trassem sein. Diese Veranstaltung wird erstmals seit den neunziger Jahren wieder vom rührigen Radsportverein Schwalbe gemeinsam mit Trassemer Ortsvereinen in Kooperation organisiert. Schwalbe-Chef Günter Steffgen sagt: "Wwir hatten in den neunziger Jahren die Weltelite im Radcross in unserer Region am Start. Unvergessen sind die Auftritte der Weltmeister Mike Kluge, Danny de Bie, dem MTB Olympiasieger Bart Brentjes und vielen anderen. Wenn alle Beteiligten wie Helfer, Funktionäre, Behörden und Sponsoren mitziehen, werden wir im Radcross und MTB Bereich in den kommenden Jahren wieder mehr Gas geben."

Pressemitteilung RV Schwalbe Trier

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.