„Team und Trainer haben Charakter"

DJK St. Matthias kassiert die nächste Niederlage

Feyen. Auch nach einem Dutzend Spieltage in der Fußball-Bezirksliga West hängt die DJK St. Matthias Trier im Tabellenkeller fest: Mit 0:1 verlor das Team von Trainer Franz-Josef Blang am Sonntag Nachmittag im Heimspiel gegen die SG Zell-Bullay/Alf.

Die Szene des Spiels ereignete sich vor 120 Zuschauern nach einer Stunde: Nach einem an ihm begangenen Foul verwandelte Markus Boos den fälligen Strafstoß. Erneut sah Coach Blang ein "richtig gutes Spiel meiner Mannschaft". Erneut passierte aber im gegnerischen Sechzehnmeterraum zu wenig Zwingendes. Sein Gegenüber Özgür Akin freute sich über den knappen Sieg, hatte ein "kampfbetontes Spiel, zweier Teams, die sicher nicht optimal dastehen", gesehen. Sein Team hatte in der Schlussphase, als die DJK aufmachte und alles oder nichts spielte, die Chance zum zweiten Treffer. Aber auch die Gastgeber verzeichneten sehr gute Möglichkeiten.

Angeschlagene bei der DJK

Michael Blang, Michael Blau und Philipp Strupp waren aber glücklos. Marcel Nuszkowski entfachte trotz Magen-Darm-Problemen in den letzten 20 Minuten viel Dampf, auch Patrick Dres stellte sich trotz Hexenschuss zur Verfügung. Zudem musste Christoph Kaiser wegen einer Erkältung passen - wie so oft in dieser Saison machte die Personalsituation der DJK zu schaffen. Trotz dem Abrutschen auf den drittletzten Tabellenplatz ist Ruhe oberstes Gebot bei den Mattheisern. "Team und Trainer haben Charakter. Gemeinsam kommen wir da unten auch wieder raus", betont der sportliche Leiter Karl Kronenburg.

Jetzt geht´s zur SG Osburg

Wir haben genügend Substanz und erfahrene Spieler, um die Trendwende zu schaffen", bleibt auch Trainer Blang selbst zuversichtlich. Nächste Aufgabe für die DJK: Kommenden Samstag, ab 17.30 Uhr, beim Tabellensechsten, der SG Osburg/Thomm/Lorscheid.

Pressemitteilung DJK St. Matthias Trier

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.