Tennis-Grand-Prix: Internationaler Glanz in Trier

Fast eine Woche lang Turnier am Moselstadion

Stadt Trier. Von Sonntag bis Samstag, 10. bis 16. Juli, steht der Tennis - Höhepunkt des Jahres mit dem ITF Future Turnier um den Bitburger Tennis Grand Prix Trier um 10.000 US-Dollar Preisgeld auf der Anlage des TC Trier 1888 am Moselstadion an.

Die German Masters Series ist eine Turnierart, die in ganz Deutschland für Profis stattfindet, die den Sprung in die Weltelite angreifen. Zu diesen zählt auch das ITF-Future Turnier, das nun zum 30. Mal auf der Anlage des TC Trier 1888  ausgetragen wird. Die teilnehmenden Spieler können hier neben dem Preisgeld, das bei den über 60 Turnieren der German Masters Series eine beachtliche Summe von ca. einer Million Euro beträgt, natürlich auch wichtige Punkte für die Weltrangliste sammeln, um ihre Platzierung weiter nach oben zu verbessern. Diese Förderung der Nachwuchstalente durch eine gemeinsame Turnierserie, wie sie durch Kooperation der deutschen Veranstalter gegeben ist, ist weltweit sonst nirgendwo zu finden. Der "Bitburger Tennis Grand Prix Trier" ist ein wichtiger Bestandteil der Turnierlandschaft in Deutschland und bietet gerade jungen Talenten die Möglichkeit, in der Weltrangliste nach oben zu kommen.

Von Trier aus die Karriere gestartet

Viele Profis begannen ihre Karriere in Trier, wie zum Beispiel Michael Stich, der 1988 die Doppelkonkurrenz gewann, oder Nikolai Davydenko, die ehemalige Nr. 3 der Welt, stand 2000 im Trierer Finale. Noch besser bekannt sein dürften den Tennisexperten allerdings Grigor Dimitrov, Trier-Sieger 2010 und Dustin Brown, der von 2006 - 2009 die Doppelkonkurrenz gewann und sich 2008 den Einzeltitel auf dem TCT-Centre-Court holte. Turnierleiter Markus Grundhöfer und Oberschiedsrichter Ion Coman werden zusammen mit einem DTB-Schiedsrichterteam eine Woche lang die Geschicke des Turniers leiten. Am Sonntag, 10. Juli, startet das Turnier mit einer 64er-Qualifikation, am Montag findet die Finalrunde der Qualifikation statt , in der 8 Teilnehmer für das Hauptfeld ermittelt werden, das dann am Dienstag mit einem 32er-Feld beginnt und am Samstag mit den Finalspielen im Einzel und im Doppel ab 14:00 Uhr auf dem Center Court endet. Der Sieger darf sich dann außer dem Preisgeld auch über 18 Punkte für die Weltrangliste freuen. Die Setzliste wird angeführt von dem Australier Gavin Van Peperzeel, Weltranglistenposition 347, gefolgt von Germain Gigounon aus Belgien (WR 352). Aber auch der Trier-Sieger 2014, Peter Torebko (Deutschland, WR 415) und Vorjahresfinalist Jan Choinski (Deutschland, WR 419) sind in diesem Jahr wieder dabei. "Wir dürfen gespannt sein, wen wir dieses Mal in unserem Finale sehen und dann ein oder zwei Jahre später auf den großen Turnieren dieser Welt.", wagt Grundhöfer eine Prognose. "Jugendliche und alle TCT-Mitglieder haben während der gesamten Turnierwoche freien Eintritt, für alle übrigen Tennisbegeisterten kostet nur das Finale am Samstag 10 Euro Eintritt. Im Entrittspreis enthalten ist in diesem Jahr erstmals ein Freigetränk der Bitburger Braugruppe. Beliebt ist auch die Turnierparty am Freitagabend im TCT - Restaurant "La Palma". DJ "Fritz", der vielen Trierern ein Begriff sein dürfte, freut sich, für TCT- Mitglieder, Spieler des Turniers sowie Zuschauer und Gäste des TC Trier ab 21:00 Uhr "auflegen" zu dürfen. Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

 

Zeitplan:

Samstag, 9. Juli, 16 bis 18 Uhr: Sign In und Auslosung

Sonntag, 10. Juli: Spielbeginn Qualifikation

Montag, 11. Juli, ab 12 Uhr: Endrunde Qualifikation, 8 Spiele zeitversetzt abends "Player´s Night" auf dem Moselfest Trier

Dienstag, 12. Juli, ab 11 Uhr: Beginn Einzel Hauptfeld, 16 Spiele zeitversetzt anschließend Doppel

Mittwoch, 13. Juli, ab 12 Uhr: Achtelfinale Einzel 8 Spiele zeitversetzt anschließend Doppel

Donnerstag, 14. Juli, ab 13 Uhr: Viertelfinale Einzel 4 Spiele zeitversetzt anschließend Halbfinale Doppel

Freitag, 15. Juli, ab 14 Uhr: Halbfinale Einzel 2 Spiele in Folge, ab 20 Uhr: Turnierparty

Samstag, 16. Juli, ab 14 Uhr: Finale Herren - Einzel Finale Herren - Doppel Zuschauertombola (Die Anfangszeiten können sich witterungsbedingt ändern, bitte informieren Sie sich auf www.tennisclub-trier.de )

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.