Torwart Chris Keilmann bleibt der Eintracht erhalten

Schlussmann verlängert um gleich zwei Jahre

Stadt Trier. Kontinuität auf der Torwartposition: Der SV Eintracht Trier 05 hat den bis zum Sommer laufenden Vertrag mit Torhüter Chris Keilmann um zwei Jahre verlängert. Der neue Kontrakt läuft bis zum 30. Juni 2018.

Der SV Eintracht Trier 05 und Chris Keilmann gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege: Heute wurde der Vertrag des 24-Jährigen um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Keilmann hütet seit 2013 das Tor der Eintracht, ist eine wichtige Säule des Teams und zählt folgerichtig zu den Stammkräften. "Wir haben eine gute Truppe und der Verein konnte einige Leistungsträger für die kommenden Saisons binden. Dazu fühle ich mich in Trier sehr wohl", beschreibt Keilmann die Beweggründe nach der Vertragsunterzeichnung.

Torwartschule in Kaiserslautern durchlaufen

Der 24-Jährige stammt aus Heppenheim und wurde in der Torwartschule des 1.FC Kaiserslautern ausgebildet. "Chris beweist bereits seit drei Spielzeiten seine hohen sportlichen Qualitäten hier bei der Eintracht. Wir sind sehr froh, dass wir uns diese für die kommenden zwei Jahre sichern konnten", unterstreicht Vorstandsmitglied Roman Gottschalk. "Gerne wollen wir uns die Dienste weiterer Spieler sichern, von deren Leistung und Charakter wir überzeugt sind. Wir werden daher alles daran setzen, hier in den kommenden Wochen Klarheit zu schaffen." Und Chris Keilmann ergänzt: "Durch die aktuelle Saison weiß man, wozu das Team im Stande ist. Wir zeigen guten Fußball. In der kommenden Spielzeit möchten wir dies weiter an den Tag legen und oben mitspielen."

Pressemitteilung SV Eintracht Trier 05

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.