Torwart Daniel Bauer von St. Matthias nach Tarforst

Stadt Trier. Den zweiten Winter-Neuzugang meldet Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst: Daniel Bauer kehrt in den Höhenstadtteil zurück. Von 2010 bis ´12 trug der inzwischen 31 Jahre alte Schlussmann bereits das FSV-Dress. Anschließend wechselte er zum luxemburgischen Verein FC Koeppchen Wormeldingen. Zuletzt gehörte Bauer dem Bezirksligisten DJK St. Matthias Treier an und war in früheren Jahren auch für den FSV Salmrohr, den SV Klausen und den Luxemburger Erstligisten CS Grevenmacher aktiv.

 

Bei der DJK sah Bauer keine richtige persönliche Perspektive mehr. Nachdem er wegen einer Handverletzung länger pausieren musste, sieht der Torwart in Tarforst auch bessere Möglichkeiten, fit vollständig zu werden und sich weiter zu entwickeln. Zuvor hatte der Rheinlandliga-Fünfte Qendrim Bukoshi vom Luxemburger Erstligisten FC Etzella Ettelbrück verpflichtet. Fabian Hamm verlässt den FSV derweil und geht zurück zum B-Kreisligisten SV Trier-Olewig (wir berichteten). AA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.