Triumph für Schülermannschaft des Polizeisportvereins Trier

Stadt Trier. Die Nachwuchsschützen des Polizeisport-Vereins Trier erzielten bei der Landesmeisterschaft und der folgenden Deutschen Meisterschaft im Bogenschießen eindrucksvolle Leistungen. Bei der Landesmeisterschaft in Lindlar siegte Noah Popp mit einem neuen Landesrekord mit 581 von 600 möglichen Punkten. Gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen erreichten sie ebenfalls den ersten Platz.

Bei der folgenden deutschen Meisterschaft in der Halle vom 4. bis 6. März in Bad Segeberg erreichten Noah Popp, Nigg Falkenau und Lars Utscheid mit 1630 Punkten. Trotz neuer Bestleistung war es diesmal der zweite Platz. Sie lagen damit nur zwei Punkte hinter dem ersten Platz. Bei den Einzelwertungen erreichten die fünf Jugendlichen aus Trier folgende Plätze: Noah Popp, Polizeisportverein Trier kam auf den dritten Platz mit 561 Punkten; Nigg Falkenau, Polizeisportverein Trier erreichte mit 542 Platz 15; Julia Wenzel, TG Konz schaffte mit 530 Punkten Platz 11 ; Lars Utscheid, Polizeisportverein Trier kam mit 527 Punkten auf Platz 25 und Katja Korneva, TG Konz kam mit 514 auf Platz 19. Pressemitteilung: Manuela Zupan Polizeisportverein Trier Foto Nicole Krupp Falkenau

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.