"Wanderer" im Theater: Die Suche nach gemeinsamen Wurzeln

Stadt Trier. Im Gastspiel "Wanderer" machen sich Künstler aus Syrien, Deutschland, Luxemburg, Italien, Irland, China und Brasilien auf die Suche nach gemeinsamen Wurzeln. Am 7. November ist die Produktion zu Gast im Theater Trier.

In "Wanderer" erlebt das Publikum virtuosen Tanz und ein zeitgenössisches Tanzritual, das ihm erlaubt, für einen Moment in archaische, mystische Welten jenseits des Alltags einzutauchen. Scheitern, Suche, Neubeginn und ständige Ver(wandlung) der Protagonisten werden zu Parabel der heutigen gesellschaftlichen Verwerfungen und der sozialen Wanderbewegung.

Hintergrund

"Wanderer" ist das zweite abendfüllende Stück, das Hannah Ma mit der von ihr gegründeten Company: "The People United" umsetzt. "The People United" ist eine Companie, die geflüchtete Tänzer aus Syrien und Tänzer aus aller Welt zusammenbringt.

Die Produktion ist am Dienstag, 7. November, um 11 Uhr zu Gast im Theater Trier. Weitere Infos gibt es hier.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.