Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf der B 51

Trierweiler. Zu einem schweren Unfall ist es am Samstag, 25. Januar, gegen 15.45 Uhr auf der B 51 bei Trierweiler gekommen. Drei Menschen wurden verletzt.

Eine 43-Jährige war mit ihrem Peugeot auf der B 51 in Richtung Bitburg unterwegs. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet sie dabei auf die rechtseitige Schutzplanke und wurde im Anschluss auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Hier kam es zu einem frontalen Zusammenstoß mit dem Toyota eines 57-Jährigen, der in Richtung Trier unterwegs war. Drei Menschen wurden bei dem Unfall schwerer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Unfallaufnahme musste die B 51 für circa 60 Minuten in beide Fahrtrichtung gesperrt werden. Im Einsatz befanden sich neben den Polizeiinspektionen Trier und Bitburg, die Berufsfeuerwehr Trier, die Feuerwehren aus Newel und Aach, zwei Notärzte sowie die Straßenmeisterei.

RED, Fotos: WSTV

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.