"Volldampf voraus" bei der Kreuzfahrt des KV Welschbillig

Welschbillig. Pünktlich zu spät startete das Ordensfest des KV Welschbillig in der vollbesetzten Markt- und Kulturscheune. Sitzungspräsident Metty Schmitz entschuldigte die Verspätung und bat um Verständnis, da er ja nun extra aus dem weit entfernten Trier zu den Veranstaltungen hatte anreisen müssen.

"Adieu mein kleiner Gardeoffizier" hieß der Gardetanz der KGG doch von "Adieu" konnte keine Rede sein. Ganz im Gegenteil. Es folgten noch eine Vielzahl von tollen Gardetänzen, nicht nur von der Garden des KV Welschbillig, sondern auch von vielen Gastvereinen wie der Bitburger Volkstanzgruppe, des KC Konz-Roscheid, der KG Biersdorfer Seepferdchen, der Kyllburger Karnevalsgesellschaft und der Tanzsportgarde der Weiberröck Orenhofen. Hans Mayer, Präsident des RKK, verlieh Doris Orth in Abwesenheit den RKK Freundschaftsorden für besondere Verdienste. 

"Eselchen", der Treue-Orden des KV Welschbillig, wurde direkt an vier verdiente Mitglieder des Vereins verliehen: Lea Franzen, Markus Hau, Edgar Schneider und Christian Lübeck. Sie zeichneten sich durch herausragende Eigenschaften wie Durchhaltevermögen, Belastbarkeit, Arbeitswille, Unbeugsamkeit und Sturheit während der Session aus. Für 11-jährige Treue zum Verein wurde Christian Lübeck und für 22-jährige Treue Sitzungspräsident Metty Schmitz ausgezeichnet.

Zwischen den Ehrungen und der Begrüßung zahlreicher Ehrengäste und Gastvereine, wirbelten die  Tanzmariechen des Vereins Eva Schmitt, Elonor Berg und Lea Franzen über die Bühne und sorgten mit ihren akrobatischen Tanzeinlagen für tosenden Applaus.

 "Volldampf voraus!", das zeigte auch das Tanzpaar Maike Jager und André Pauly mit ihrem Paartanz. Sie ertanzten sich 2018 den dritten Platz bei  der Deutschen Meisterschaft (RKK).

Weitere Termine

  • 15. Februar: Frauensitzung
  • 16. Februar: Galasitzung
  • 23. Februar: Familiensitzung
  • 28. Februar:  Weiberfrühstück
  • 1. März: Männerballett-Festival
  • 5. März: Karnevalsumzug

MV, Fotos: Valentin

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.