tw

25 Tonnen Stahl und 2,6 Promille

Ein offensichtlich betrunkener LKW-Fahrer landete gestern auf der L 29 bei Dohm-Lammersdorf mit seinem Gespann im Straßengraben. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem Fahrer einen Wert von 2,6 Promille.
Bilder

Ein 46 jähriger rumänischer Lkw-Fahrer befuhr gestern mit seinem Sattelzug mit dreiachsigem Auflieger die L 29 aus Richtung Walsdorf kommend in Richtung Dohm- Lammersdorf. Auf der abschüssigen Straße kam der Rumäne ausgangs einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Bei dem Lkw-Fahrer wurde im Rahmen der Unfallaufnahme erheblicher Alkoholkonsum festgestellt, ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille, so die Polizei. "Daher musste dem Fahrer eine Blutprobe entnommen werden, sein Führerschein wurde beschlagnahmt." Zur Bergung des total beschädigten und mit 25 Tonnen Stahl beladenen Lkw wurde eine Spezialfirma verständigt, der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 90.000 Euro. Bis zur Bergung am Dienstagvormittag wurde eine Vollsperrung des betroffenen Streckenabschnitts der L 29 durch die Straßenmeisterei eingerichtet. Im Einsatz waren zudem die FFW Hillesheim und Oberbettingen.