fs

Alkoholisierter 79-Jähriger überholt trotz Gegenverkehr

Bei einem Überholmanöver ist ein 79-jähriger Autofahrer am Sonntag, 27. August, gegen 13.40 mit zwei weiteren Fahrzeugen kollidiert. Zuvor hatte der Mann mit seiner Fahrweise bereits einen Fahrradfahrer gefährdet. Der Atemalkoholtest beim Unfallfahrer ergab 0,47 Promille.
Bilder
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Der 79-jährige Pkw-Fahrer befuhr die B 421 von Oberehe kommend in Richtung Dreis-Brück. Kurz hinter der Nürburg-Quelle wollte er einen vor ihm fahrenden Pkw überholen, trotz Gegenverkehrs aus Richtung Dreis-Brück. Dennoch überholte der Pkw Fahrer, der Gegenverkehr musste nach rechts ausweichen um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Trotz dieses Ausweichmanövers stießen die beiden Pkw mit den Außenspiegeln zusammen. Da der überholende Pkw ebenfalls nach rechts auswich, stieß er auch noch mit dem überholten Fahrzeug zusammen. Der 79-Jährige fuhr trotzdem weiter in Richtung Dreis-Brück. Als er verkehrsbedingt anhalten musste, gelang es dem Fahrer des überholten Pkw ihn anzusprechen. Kurz darauf erschien ein Fahrradfahrer, welcher bereits in Oberehe von dem Überholer gefährdet wurde. Ein Atemalkoholtest bei dem 79-jährigen Autofahrerfahrer ergab einen Wert von 0,47 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrradfahrer wird gebeten sich als Zeuge bei der Polizei Daun, 06592/96260, zu melden.