Den Job von morgen finden

Über 80 Aussteller und rund 1.000 Besucher – die »Berufsinfobörse« des Rotary Clubs Daun-Eifel zählt zu den größten Börsen der Region. Am Freitag, 8. November, findet sie wieder statt.
Bilder
Auf der »Berufsinfobörse« des Rotary Clubs Daun-Eifel nehmen sich die Berater sehr viel Zeit für intensive Gespräche mit den Besuchern. Foto: Rotary Club Daun-Eifel

Auf der »Berufsinfobörse« des Rotary Clubs Daun-Eifel nehmen sich die Berater sehr viel Zeit für intensive Gespräche mit den Besuchern. Foto: Rotary Club Daun-Eifel

Am Freitag, 8. November, organisiert der Rotary Club Daun-Eifel in der Dauner Wehrbüschhalle von 8.30 bis 13 Uhr die größte Veranstaltung rund um die Themen Ausbildung und Studium in der Region – und das bereits zum 22. Mal. Über 80 Aussteller präsentieren ihre Ausbildungskonzepte und Studiengänge auf der »Berufsinfobörse«. Es werden rund 1.000 Schüler erwartet. Die Börse findet zum zweiten Mal in der Wehrbüschalle statt. Bis 2017 war die Berufsinfobörse im Forum Daun beheimatet, doch das Forum wurde inzwischen zu klein. Rund 200 Berater stehen den Schülern für ausführliche Gespräche zur Verfügung – Slow-Dating statt Speed-Dating lautet die Devise. Die zentralen Studienberatungen der Hochschulen waren in den vergangenen Jahren immer stark nachgefragt, ersetzte doch die Beratung in Daun eine Fahrt zum entsprechenden Hochschulstandort.

Intensive Gespräche

Auszubildende, Studenten, Professoren und Praktiker wie Ingenieure, Ärzte, Pflegepersonal, Rechtsanwälte, Geschäftsführer, Personalleiter und viele andere stehen für die Schüler, Lehrer sowie Eltern zu intensiven Gesprächen bereit. Vor Ort präsentieren sich Hochschulen, mittelständischen Unternehmen der Region, Kommunal-, Landes und Bundesbehörden, Handel, Dienstleistungsgewerbe und Handwerk, soziale und pflegende Einrichtungen, Freiberufler sowie Kirchen. In den vergangenen Jahren konnten viele Kontakte geknüpft, weitergehende Vereinbarungen getroffen und Ausbildungsstellen besetzt werden. 2018 kamen zwei Drittel der Schüler von den Gymnasien, ein Drittel von Real- und Förderschulen. In Kooperation mit dem Thomas-Morus-Gymnasium und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium bietet die »Berufsinfobörse« Vorträge, die diesmal schwerpunktmäßig den MINT-Berufen und -Studiengängen gewidmet sind. Sie finden ab 11 Uhr im Thomas-Morus-Gymnasium Daun statt, dauern 30 Minuten und stehen allen Interessenten offen.

Vorträge im TMG:

11 - 11.30 Uhr
  • »Du willst die Welt verändern? Dann werde Erzieherin/Erzieher!« (Raum 116)
  • »Das Mathematikstudium – nicht nur etwas für Genies!« (Raum 117)
  • »Experimentelle Physik – im Spannungsfeld wischen Grundlagenforschung und Anwendung« (Raum 110)
  • »Warum Arztsein mein Traumberuf ist!« (Raum 119)

11.30 - 12 Uhr
  • »Astrophysik – Grundlagenforschung für Reiselustige« (Raum 116)
  • »Mit Spannung die Zukunft gestalten – Elektrotechnik studieren« (Raum 117)
  • »Verwaltungsberufe – bunter, als man denkt!« (Raum 118)
  • »Folge deiner Berufung - MINT bei der Bundeswehr« (Raum 119)

12 - 12.30 Uhr
  • »Studienziel Naturwissenschaften. Ein Blick hinter die Kulissen von Biotechnologie, Genetik und Bioinformatik« (Raum 116)
  • »IT – Irre Technik, Irgendwie Toll, Irrsinnig Trend« (Raum 118)
  • »Karriere bei der Bank... mehr als ein Job!« (Raum 119)