Johannes Mager

Die Moareule flog durch Gillenfeld

Der KV Gillenfelder Moareulen 1963 zog am Karnevalssonntag durch den Ort und verteilte Kamelle an die Kinder.
Bilder
Bekam endlich mal wieder Sonne anstatt die Dunkkelheit ihrerer Scheune zu sehen: die Gillenfelder Moareule.

Bekam endlich mal wieder Sonne anstatt die Dunkkelheit ihrerer Scheune zu sehen: die Gillenfelder Moareule.

Foto: KV Gillenfelder Moareulen 1963

Noch ein Jahr sollte ihre Eule nicht in der Scheune bleiben, da waren sich die Mitlgieder des KV Gillenfelder Moareulen 1963 einig. Und so zog die traditionelle Moareule des Karnevalsvereins am Karnevalssonntag mit dem KV Moareulen und einem großen Gefolge in der Bahnhofstraße in Gillenfeld los. Coronabedingt hatte man sich für einen Weg über viele Straßen und Wege entschieden, um die Gillenfelder an ihren Haustüren und Fenstern zu begrüßen. Kinder wurden mit Süßigkeiten versorgt und die Aktion fand große Resonanz bei Groß und Klein. Auch der Musikverein Gillenfeld spielte in dem kleinen Umzug auf.


Meistgelesen