Johannes Mager

Gerolstein fördert Sicherheitstrainings

Für 17- bis 25-Jährige gibt vergibt die Verbandsgemeinde Gerolstein Zuschüsse.
Bilder
Ralph Paulus (v.l.), Geschäftsführer auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring, Trainingsteilnehmerin Annika Lenzen und Bürgermeister Hans Peter Böffgen.

Ralph Paulus (v.l.), Geschäftsführer auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring, Trainingsteilnehmerin Annika Lenzen und Bürgermeister Hans Peter Böffgen.

Foto: Katrin Scheid

Gerolstein. Seit Mai 2021 unterstützt die Verbandsgemeinde Gerolstein »ihre« Führerscheinneulinge im Alter zwischen 17 und 25 Jahren mit einem Zuschuss in Höhe von 30 Euro für das Fahrsicherheitstraining. Das Land Rheinland-Pfalz gibt ebenfalls 30 Euro dazu. Fahrsicherheitstrainings für Pkw- oder Motorradfahrer bietet zum Beispiel das Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring an. Die Teilnahme am Fahrsicherheitstraining erfolgt mit dem eigenen oder einem dort gemieteten Fahrzeug. Der Kurs umfasst eine Trainingseinheit von etwa acht Stunden, die Kursgebühr beträgt 130 Euro. Bei Inanspruchnahme der Vergünstigungen bleibt für die Fahranfängerinnen und -anfänger somit ein Eigenanteil von 70 Euro. »2021 haben insgesamt 42 junge Verkehrsteilnehmer aus der Verbandsgemeinde Gerolstein am Fahrsicherheitstraining teilgenommen«, freut sich der Hans Peter Böffgen, Bürgermeister der VG Gerolstein.

Interessierte können sich unmittelbar beim Fahrsicherheitszentrum unter www.fszn.de oder Tel. 02691/3015-0 mit dem Rabattcode VG Gerolstein anmelden. Die Zuschüsse der VG und des Landes werden bei der Anmeldung mit den Kosten verrechnet. Einige Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Gerolstein leisten zusätzliche Unterstützung von 20 Euro und teils mehr. Die Zuschüsse der Ortsgemeinden sind unter Vorlage der Teilnahmebescheinigung über die jeweiligen Orts- oder Stadtbürgermeister abzurechnen. Nach einer theoretischen Einweisung üben die Teilnehmer bei dem Sicherheitstraining anhand eines Slalomparcours, lernen Lenkradtechnik und Blickführung. Außerdem erhalten sie Brems-, Ausweich- und Kurventraining und lernen das Abfangen eines schleudernden Fahrzeugs. Nähere Informationen auf der Intereseite www.fszn.de unter dem Stichwort »Juniertraining«. Weitere Infos zur finanziellen Unterstützung erteilt Helga Lützen von der Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein per E-Mail an sekretariat@gerolstein.de oder unter Tel. 06591/13-1001.