Graffiti-Sprayer und Heuballenschlitzer unterwegs

In Gerolstein kam es in den vergangenen Tagen zu mehreren Sachbeschädigungen.
Bilder
Symbolbild: Pixabay

Symbolbild: Pixabay

Im Zeitraum vom 28. September bis zum 5. Oktober wurden im Bereich der Pumpstation Gerolstein/Müllenborn auf diversen Mauerwerken mehrere Graffitis gesprayt. Unter anderem der Begriff "SORRY" fand dabei laut Polizei Verwendung. Eine weitere Sachbeschädigung stellten Beamte der Polizeiwache Gerolstein im Bereich Lissingen/Zufahrtsstraße "Denkelseifen" fest. Zwischen dem 3. und 5. Oktober wurden dort etwa 20 Heurundballen mit einem scharfen Gegenstand aufgeschlitzt. Das darin befindliche Heu hätte durch die Feuchtigkeit erheblich Schaden nehmen können. Hinweise zu den beiden Taten an die Polizeiwache Gerolstein, Tel. 06591/95260, oder an die Polizeiinspektion Daun, Tel. 06592/96260.