mjo

Junge Menschen für die Kreisverwaltung

Landrat Heinz-Peter Thiel sprach zahlreiche Glückwünsche zu bestandenen Prüfungen sowie Ernennungen aus.
Bilder
Personal- und Ausbildungsleiter Mark Hallfell (3.v.r.), Landrat Heinz-Peter Thiel (2.v.r) und Büroleiter Heinz-Peter Hoffmann (r.) gratulierten. Foto: KV Vulkaneifel

Personal- und Ausbildungsleiter Mark Hallfell (3.v.r.), Landrat Heinz-Peter Thiel (2.v.r) und Büroleiter Heinz-Peter Hoffmann (r.) gratulierten. Foto: KV Vulkaneifel

Zu bestandenen Prüfungen beglückwünscht sowie Ernennungen vorgenommen hat kürzlich Landrat HeinzPeter Thiel im Sitzungssaal der Kreisverwaltung. Zunächst berief er Philipp Steffes in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Seit Abschluss seines Bachelorstudiums vor drei Jahren ist er als Sachbearbeiter im Jobcenter der Kreisverwaltung eingesetzt. Das gleiche Bachelorstudium schloss nun auch Vanessa Alflen ab. Sie arbeitet momentan als Sachbearbeiterin in der Abteilung Kommunales, Recht, Sicherheit, Ordnung und Verkehr, im Fachbereich der Ausländerbehörde. Moritz Steffes und Leon Zimmer wurden zu Kreissekretären ernannt und damit in ein Beamtenverhältnis auf Probe berufen. Außerdem bei den Abschluss an der Zentralen Verwaltungsschule in Mayen erworben. Steffes vervollständigt momentan das Team der Rechnungsstelle des Sozialamtes und Zimmer ist für die Tieranmeldungen und Lebensmittelbeanstandungen in der Abteilung Veterinärwesen und Landwirtschaft zuständig. Alina Elias und Niels Fuhrmann absolvieren seit dem 1. Juli den Vorbereitungsdienst für den Zugang zum zweiten Einstiegsamt. Sie wurden zu Kreissekretäranwärtern ernannt und damit in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen. Während der praktischen Ausbildungsabschnitte innerhalb der Verwaltung durchlaufen beide verschiedene Abteilungen im Haus. Alina Elias ist momentan in der Abteilung Bauen, Schulen und ÖPNV eingesetzt. Niels Fuhrmann unterstützt die Kreisbibliothek. Neu ist Moritz Heinen aus Oberbettingen. Er begann zum 1. Juli als Anwärter für das 3. Einstiegsamt das dreijährige Bachelorstudium bei der Kreisverwaltung Vulkaneifel und wurde in das Beamtenverhältnis auf Widerruf ernannt. Er wird die einmonatige Praxisphase im Jobcenter der Kreisverwaltung Vulkaneifel verbringen und anschließend für die Theoriephase die Hochschule für öffentliche Verwaltung Mayen besuchen. Büroleiter Heinz Peter Hoffmann und Personalratsvorsitzender Lothar Saxler wünschten allen gutes Gelingen sowie Freude an der Arbeit und Ausbildung.