mz

Landrätin ruft Katastrophenfall für Vulkaneifelkreis aus

Bilder
Zahlreiche Ortschaften, wie hier in Niederehe, sind überflutet. Foto: Zender

Zahlreiche Ortschaften, wie hier in Niederehe, sind überflutet. Foto: Zender

Aufgrund des akuten Starkregenereignisses im Landkreis Vulkaneifel hat Landrätin Julia Gieseking den Katastrophenfall ausgerufen. Ab sofort werden alle Einsätze von der Technischen Einsatzleitung in Hillesheim koordiniert. Die Bundeswehr steht ebenfalls zur Verfügung. Außerdem sind alle Rettungskräfte (Feuerwehr, THW, DRK usw.) im Dauereinsatz.Die Priorität des Einsatzes der Rettungskräfte liegt bei der Personenrettung.Daher der Appell der Landrätin: „Bleiben Sie zu Hause und seien Sie vorsichtig! Einige Dörfer sind aktuell nicht mehr erreichbar, da die Straßen unpassierbar sind und Hangabrutsche drohen. Wir haben daher gemeinsam mit den Verbandsbürgermeistern beschlossen alle Schulen im Landkreis morgen geschlossen zu halten!“ Die Kreisverwaltung Vulkaneifel hält die Bürger über die aktuellen Entwicklungen über die bekannten Medien der Homepage des Landkreises Vulkaneifel www.vulkaneifel.de sowie über den Facebook und den Instagram Account auf dem Laufenden.