Johannes Mager

Schuh von Willi Basalt gefunden

Das Maskottchen des Gerolsteiner Lands wird seit Januar vermisst.

Bilder
Eine der »Willi Basalt«-Figuren steht an der Kasselburg.

Eine der »Willi Basalt«-Figuren steht an der Kasselburg.

Foto: Mager (Archivfoto)

Gerolstein. Die Polizei hat eine neue Spur im Fall »Willi Basalt«. Ende August 2021 hatte die Gerolsteiner Land Touristik GmbH 13 große Figuren des knubbeligen Tourismus-Maskottchens aufgestellt. Im Januar verschwand ein »Willi Basalt« von seinem Standort am Spielplatz Pelm – und das mit Sicherheit nicht freiwillig. Bislang gab es keine Ermittlungsansätze in dem Fall. Nach einem Zeugenhinweis vom 16. Mai wurde nun ein Teil der verschwundenen Figur auf dem Grund der Kyll in Gerolstein unterhalb der Hochbrücke gesichtet. Beamte der Gerolsteiner Polizeiwache überprüften die Zeugenaussage und fanden in der Kyll einen Schuh gefunden, der laut Polizei nach aktuellem Ermittlungsstand von dem Maskottchen stammen dürfte. Weitere Teile der Figur wurden bislang nicht gefunden. Die Meldung der Polizei lässt darauf schließen, dass die Figur inzwischen nicht mehr intakt ist. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise in der Sache nimmt die Polizweiwache Gerolstein unter der Telefonnummer 06591-95260 entgegen.