fs

Zwei Räder, viel Natur, mehr Adrenalin

Rund 2000 Mountainbiker werden am zweiten Septemberwochenende zum sichersten MTB-Event Deutschlands erwartet.
Bilder
Foto: Archiv

Foto: Archiv

Seit 2001 gibt es den VulkanBike Eifel-Marathon, seit 2008 ist die Olympiasiegerin Sabine Spitz von den Trails  rund um Daun begeistert. In diesem Jahr allerdings kann sie nicht mit von der Partie sein: Statt rauf auf die Aarley geht es für sie zur Weltmeisterschaft nach Australien. »Ich hätte die WM lieber hier«, gestand sie.
Im übernächsten Jahr immerhin kann sie sich auf die deutsche Meisterschaft der MTB-Marathonis freuen, die findet in der Vulkaneifel statt. Neu bereits in diesem Jahr sind die ersten rheinland-pfälzischen Schülermeisterschaften für Kinder und Jugendliche von U9 bis U17, die ausgetragen werden. Nicht nur für die Sicherheit der sportlichen Kids ist bestens gesorgt: Dank 81 Streckenposten und insgesamt 400 Ehrenamtlern, die zum Gelingen des Events beitragen, ist der VulkanBike Eifel-Marathon die sicherste Veranstaltung ihrer Art, wie SAT1-Moderator und Organisator Markus Appelmann betont: »Aus den sozialen Medien bekommen wir das Feedback, dass der VulkanBike Eifel Marathon das Beste ist, was man als MTB-Fan unter die Stollen bekommen kann.«
Verbandsgemeindebürgermeister Werner Klöckner sieht in dem zweit- oder drittgrößten deutschen Mountainbike-Ereignis auch einen handfesten wirtschaftlichen Nutzen: »Insgesamt kommen schätzungsweise 5000 Gäste allein deswegen. Man kann davon ausgehen, dass Mountainbikesport bis zu zehn Millionen Euro in die Region bringt.« Den Sportinteressierten bringt er vor allem Spaß. Los geht es am Freitagabend um 19.30 Uhr mit einer VulkanBike-Party in der Dauner City, den Schlusspunkt setzt am Samstagnachmittag eine große Tombola. Der Gewinn: natürlich ein tolles Mountainbike. An neun Zuschauerpunkten können Fans die Sportler anfeuern.
Anmeldung, Streckeninfos (vom Ultramarathon mit 100 km bis zur GesundLand-Strecke mit 20 km) und Rahmenprogramm: www.vulkan.bike


Meistgelesen