Claudia Neumann

1.415 kleine Wunder kamen 2022 zur Welt

Wittlich. Rückblick auf das Jahr 2022 in der Geburtshilfe am Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich

Bilder
zur Bildergalerie

Die Geburt eines Kindes ist jedes Mal etwas Besonderes und ein einmaliges Erlebnis. 2022 konnte das Team der Geburtshilfe und der Beleghebammen des Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich dieses Wunder bei 1.399 Geburten miterleben. Insgesamt 1.415 Kinder (inkl. 16 Zwillingspärchen) erblickten in den Kreißsälen des Klinikums letztes Jahr das Licht der Welt - 744 Jungen und 671 Mädchen.

 

Bereits um 00.01 Uhr konnte im neuen Jahr 2023 dann schon wieder die Zahl 1 auf dem Zählwerk des Storches eingetragen werden. "So ein frühes Neujahrsbaby hatten wir selten" erzählt Eva Klaas, Teamsprecherin der Beleghebammen am Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich strahlend. "Damit gehört das Mädchen sicherlich zu den ersten der Region und ist auch deutschlandweit ganz weit vorne mit dabei".

 

Auch Andrea Graca dos Santos, Chefärztin Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe, freut sich: "Unser gesamtes Team bestehend aus erfahrenen und qualifizierten Ärzten, Hebammen, Fachpflegenden, Kinderärzten und Anästhesisten bietet den werdenden Eltern eine vertrauensvolle und kompetente Rundum-Betreuung an - vor, während und nach der Entbindung. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Bedürfnisse der werdenden Mutter und ihrer Familie. Unser gemeinsames Ziel ist ein gesunder Start des Kindes ins Leben sowie ein sicheres Geburtserlebnis".


Meistgelesen