Abriss und Neubau des Brückenbauwerks an der AS Manderscheid

Im Rahmen des Überbauabbruchs der Brücke an der AS Manderscheid wurde festgestellt, dass die Unterbauten in Teilbereichen eine minderwertige Betonqualität haben. Der LBM ABA Montabaur entschied daraufhin, die Widerlager einschließ-lich der Fundamente ebenfalls abzubrechen und ein komplett neues Bauwerk zu errichten. Für den Abbruch der noch vorhandenen Widerlagerwände und Fundamente ist es erforderlich die L16 komplett für den Verkehr zu sperren.
Bilder
Foto: Landesbetrieb Mobilität

Foto: Landesbetrieb Mobilität

Durch die hierdurch erforderlichen Umplanungen kam es zu einer mehrwöchigen Unterbrechung der Bauarbeiten. Mittlerweile wurden die Bautätigkeiten wieder aufgenommen. Die vorbereitenden Arbeiten werden Ende dieser Woche fertiggestellt sein, sodass in der nächsten Woche mit den Abbrucharbeiten begonnen werden kann. Die Vollsperrung der L 16 im Bereich des Bauwerks wird am Montag, 24. September, 7 Uhr, beginnen und voraussichtlich 4 Wochen andauern. Hiernach wird der Verkehr auf der L 16 dann wieder halbseitig mittels Einrichtung einer Ampelanlage durch die Baustelle geführt werden. Während der Vollsperrungsphase erfolgt die Umleitung für Fahrzeuge über die BAB A 1 und die benachbarten Anschlussstellen Mehren und Hasborn. Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von unter 60 Stundenkilometern sowie der Linienbusverkehr und der freigestellte Verkehr werden über eine örtlich eingerichtete Umleitung über das untergeordnete Straßen- und Wegenetz geleitet.


Meistgelesen