sas

Automobilclub Wittlich ehrt erfolgreiche Fahrer für 2018

Im Dezember fand die Jahreshauptversammlung des Automobilclubs Wittlich statt. Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Christian Follmann hat Sportleiter Werner Roth die erfolgreichen Motorsportler des Automobil Club Wittlich für das Jahr 2018 geehrt.
Bilder
Foto: Automobilclub Wittlich

Foto: Automobilclub Wittlich

Nathalie Wengler, Fynn-Dag Kronenbusch, Tim Leyendecker und Robin Fischer starteten in der Kategorie Kart-Slalom. Nathalie landete auf Platz 6 in der Mittelrhein Meisterschaftswertung, sowie auf Platz 22 bei der Rheinland-Pfalz Meisterschaft. Fynn wurde ADAC Mittelrhein-Meister und qualifizierte sich bis zum Bundesendlauf. Hier erreichte er einen beachtlichen 19.Platz von 51 Startern. Tim schaffte es ebenfalls bis zur Rheinland-Pfalz Meisterschaft und belegte Platz 20. Robin wurde 10. in der Mittelrhein Meisterschaftswertung. Erik Nolte, Platz 10 in der Mittelrhein Meisterschaft und Ella Noemi Lichter, Rang 5 waren leider verhindert an der Ehrung teilzunehmen. Im Bereich Auto-Slalom war Christoph Gessinger im Citroen Saxo VTS unterwegs. Auch er erhielt eine Urkunde im Rahmen der Ehrung. Ihm gelang unter anderem ein Klassensieg beim Rennen in Waldlaubersheim. Fabian Roth, Fahrer in der Rubrik Kart-Rundstrecke, konnte seinen Deutsch-Niederländischen Meistertitel des KSV Saterland erfolgreich verteidigen. Er war mit seinem X30 Top-Kart auf den sieben Rennen vertreten. Der Saisonbeginn verlief etwas holprig, immer wieder ist er aufgrund kleiner technischer Defekte ausgefallen. Am Ende reichte es doch noch zum Titel. Frank Richter und sein Vater Gerhard Richter erreichten mit ihrem Wartburg eine hervorragende Platzierung bei der Oldtimer Rallye Monte Carlo. RED