sas

Hochmoselübergang wird für den Verkehr freigegeben

Das Datum steht fest: Die offizielle Verkehrsfreigabe für den Hochmoselübergang erfolgt am Donnerstag, 21. November, 13 Uhr!
Bilder
Im August 2018 war Brückenschlag. Im November 2019 soll der Hochmoselübergang für den Verkehr freigegeben werden. Foto: Archiv/Stieren

Im August 2018 war Brückenschlag. Im November 2019 soll der Hochmoselübergang für den Verkehr freigegeben werden. Foto: Archiv/Stieren

40.000 Kubikmeter Beton für Hochmoselbrücke

Bereits seit 2011 wird an dem Giganten zwischen Ürzig und Rachtig gebaut, in dem 40.000 Kubikmeter Beton verarbeitet wurden. Die Hochmoselbrücke wird eine direkte Verbindung zwischen den Benelux-Staaten und dem Rhein-Main-Gebiet schaffen. Insgesamt wird die B50 auf rund 41 Kilometer neu- bzw. ausgebaut. Die Hochmoselbrücke ist eingebettet in den rund 25 Kilometer langen Neubauabschnitt zwischen der A1 bei Wittlich in der Eifel und dem Anschluss zur alten B 50 bei Longkamp im Hunsrück. Der zweite rund 16 Kilometer lange Ausbauabschnitt liegt zwischen Longkamp und dem Flughafen Hahn und wird derzeit geplant.

Verkehrsfreigabe für Hochmoselübergang:

Die offizielle Verkehrsfreigabe des Hochmoselübergangs im Zuge der vierstreifigen B50neu zwischen Wittlich und Longkamp mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Verkehrsminister Dr. Volker Wissing und Vertretern des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur findet statt am Donnerstag, 21. November um 13 Uhr. Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen.

 

sas/red


Meistgelesen