Claudia Neumann

Krimi-Ass aus Piesport

Tatort Eifel »Junior Award«  verliehen – erster Platz für Emma Mertes

Bilder
Die Gewinnerinnen Altersklasse neun bis 13 Jahre mit Emma Mertes (2.v.r.) von der Grundschule Piesport, die hier den ersten Platz errang.

Die Gewinnerinnen Altersklasse neun bis 13 Jahre mit Emma Mertes (2.v.r.) von der Grundschule Piesport, die hier den ersten Platz errang.

Foto: Tatort Eifel Junior Award

Rheinland-Pfalz muss sich in Sachen Krimi-Nachwuchs keine Sorgen machen: Mit 113 Drehbuchentwürfen haben sich Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Bundesland in diesem Jahr wieder rege an dem Wettbewerb »Junior Award« beteiligt.

 

Dafür haben sie eine Kurzgeschichte des bekannten Krimiautors Ralf Kramp zu Ende geschrieben und gezeigt, dass spannende Geschichten auch ohne Mord und Totschlag auskommen können.

 

Jetzt nahmen die Gewinner die Auszeichnungen von Bildungsministerin Stefanie Hubig, der Landrätin des Landkreis Vulkaneifel Julia Gieseking sowie Marc Jan Eumann, dem Direktor der Medienanstalt RLP, entgegen. Ralf Kramp hielt die Laudationes.

 

»Spannung, Überraschungen und Gänsehaut – das alles bieten die Geschichten, die die Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen Wettbewerb eingereicht haben. Und es zeigt sich hier einmal mehr, wie kreativ und phantasievoll unsere Kinder und Jugendlichen sind. Sie schreiben hervorragende Texte und beweisen, dass es uns nicht an Nachwuchsautorinnen und -autoren mangelt«, lobte Hubig.

 

Der »Junior Awar«, der bereits zum zehnten Mal vergeben wurde, wird alle zwei Jahre im Rahmen des beliebten Krimifestivals „Tatort Eifel“ (16. bis 24. September 2022) ausgeschrieben und richtet sich an Schüler in Rheinland-Pfalz. In zwei Altersklassen stellten sich die jungen Krimiautor:innen der Jury.

 

In der Altersgruppe I (neun bis 13 Jahre) gewann Emma Mertes von der Grundschule Piesport. Ihre Geschichte »Der Campingplatzdetektiv« wird nun im SWR Hörfunkstudio als Hörbuch vertont. In der Altersgruppe II (14 bis 20 Jahre) konnte Simon Wolf vom Megina-Gymnasium Mayen mit seinem Drehbuch überzeugen.