StB

Motorradfahrer verunglückt tödlich

In der Nähe von Landscheid ist am Sams­tag, 4. September, gegen 13.30 Uhr ein Mo­tor­rad­fah­rer töd­lich ver­un­glückt. Ersten Ermittlungen zufolge ge­schah der Un­fall bei ei­nem Über­hol­vor­gang auf der Stei­gungs­stre­cke B 50 zwi­schen Land­scheid und Land­scheid-Nie­der­kail.
Bilder
Themenbild: Archiv

Themenbild: Archiv

Der 54-jährige Motorradfahrer war gemeinsam mit einem zweiten Motorradfahrer auf der B 50 in Fahrtrichtung Landscheid unterwegs. Hierbei überholten beide zwei PKW. Der erste Motorradfahrer konnte das Überholmanöver komplett beenden, der zweite Motorradfahrer musste dieses wegen Gegenverkehrs abbrechen. Wie die Polizei mitteilt, versuchte er hierzu, sich zwischen den beiden PKW einzuordnen, kam aber dabei aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und rutschte mit seinem Motorrad in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender PKW überrollte den Motorradfahrer. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Insassen des PKW blieben unverletzt, erlitten aber allesamt, wie auch der Mitfahrer des gestürzten Motorradfahrers, einen Schock. Zur ge­nau­en Re­kon­struk­ti­on des Ver­kehrs­un­falls hat die Staats­an­walt­schaft Trier ein Gut­ach­ten an­ge­ord­net.