Neubau der Brücke an der AS Manderscheid hat begonnen

Aufgrund der besonderen Wetterlage der vergangenen Wochen und der guten Leistung der bauausführenden Firma konnten die Abbrucharbeiten an der Autobahnbrücke im Bereich der Anschlussstelle Manderscheid deutlich forciert werden. Mit der Neuerstellung des neuen Brückenbauwerks wurde begonnen. Die Vollsperrung auf der L 16 wird bis voraussichtlich Sonntag, 25. November, verlängert.
Bilder
Foto: LandesBetrieb Mobilität Autobahnamt Montabaur

Foto: LandesBetrieb Mobilität Autobahnamt Montabaur

Die Fundamente für die neuen Widerlager und Flügelwände schon komplett hergestellt werden. Auch Teile der Schalung für die neuen Wände wurden bereits aufgestellt. Der gute Baufortschritt seit Wiederaufnahme der Arbeiten im September gibt Anlass zur Hoffnung noch vor Einbruch des Winters die Betonarbeiten im ersten Bauabschnitt weitgehend fertigstellen zu können. Auch von Seiten der bauausführenden Firma besteht der Wille den Baufortschritt so weit wie möglich zu forcieren, um dieses Ziel zu erreichen. Die Arbeiten kommen erheblich zügiger voran, wenn parallel an beiden Widerlagern und ohne Verkehr auf der L 16 gearbeitet werden kann. Da die eingerichtete Umleitung für die gesperrte Landesstraße 16 von den Verkehrsteilnehmern weitgehend akzeptiert wird, hat sich der LBM Autobahnamt Montabaur dazu entschlossen, die Vollsperrung der L 16 um weitere 5 Wochen zu verlängern. Sofern das Wetter mitspielt, soll hiernach die Überbauplatte angegangen werden. Mit dem vorab aufgestellten Traggerüst können diese Arbeiten dann ggf. ab der 48. Kalenderwoche wieder unter einer einstreifigen Verkehrsführung auf der L 16 mit Ampelanlage ausgeführt werden.