Pumpwagen kippt im Kreisel bei Platten um

23-jähriger Landwirt zu schnell auf dem Traktor unterwegs
Bilder

Am Morgen des 11. April, fuhr ein 23 Jahre alter Mann aus der Verbandgemeinde Wittlich mit einem landwirtschaftlichen Gespann den Kreisverkehr der B 50 bei Platten. Bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr in Fahrtrichtung Altrich (L 53) kippte der Anhänger, ein Pumpwagen, auf Grund überhöhter Geschwindigkeit nach links und prallte auf das Führerhaus eines entgegenkommenden niederländischen Sattelzugs. Dessen Fahrer versuchte noch auszuweichen und eine Notbremsung einzuleiten, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Aus dem landwirtschaftlichen Pumpwagen  traten etwa zehn Kubikmeter flüssige Biomasse aus; aus der beschädigten Sattelzugmaschine liefen etwa 300 Liter Diesel aus.  Den Sachschaden schätzt die Polizei auf jeweils 30.000 Euro pro Fahrzeug. Die beiden leicht verletzten Fahrzeugführer wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Einmündungsbereich wurde für die noch andauernden Bergungsarbeiten gesperrt. Im Einsatz befanden sich neben der Polizei Wittlich die Feuerwehren aus Wittlich und Bernkastel mit 22 Kameraden, zwei Bedienstete des Landesbetrieb Mobilität, die Straßenmeisterei Wittlich, ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde sowie zwei Krankentransportwagen.   Foto: Polizei