pug

Rucksack mit Drogen vergessen

Bundespolizei ermittelt den Eigentümer
Bilder

Ein 51- jähriger Mann aus dem Raum Traben-Trarbach vergaß am Samstagnachmittag seinen Rucksack in einer Regionalbahn. Der in dem Reisezug eingesetzte Zugbegleiter fand das Gepäckstück und übergab es der Bundespolizei am Hauptbahnhof Koblenz.      Die Beamten entdeckten in der Außennetztasche des Rucksacks über neun Gramm Amphetamine. Der Eigentümer war schnell ausgemacht: Gleich neben den illegalen Drogen befand sich sein Personalausweis in der Tasche.      Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.