StB

Säubrenner feierten friedlich

Die Säubrennerkirmes ist eines der größten Volksfeste der Region. In der Anbetracht der Vielzahl der Besucher zieht die PI Wittlich eine positive Bilanz. "Wir bedanken uns bei allen Besuchern der Kirmes, die bei weitestgehend schönem Wetter friedlich gefeiert haben", heißt es dazu in einer Pressemitteilung
Bilder
Vier Tage lang waren Wittlich und seine Gäste in Feierlaune. Die Säubrennerkirmes ging sowohl auf dem Rummelplatz als auch in der Innenstadt überwiegend friedlich über die Bühne. Foto: Katja Becker

Vier Tage lang waren Wittlich und seine Gäste in Feierlaune. Die Säubrennerkirmes ging sowohl auf dem Rummelplatz als auch in der Innenstadt überwiegend friedlich über die Bühne. Foto: Katja Becker

Im Laufe der Kirmes, vom 18. bis 22. August, verzeichnete die Polizei Wittlich insgesamt 36 Vorgänge die im Zusammenhang mit der Veranstaltung standen. Überwiegend handelte es sich hierbei um Fund- und Verlustanzeigen, Hilfeersuchen wegen falsch geparkter Fahrzeuge, Streitigkeiten, die der Schlichtung bedurften, Ruhestörungen usw. Aber auch acht Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unterschlagung, drei Diebstahlsdelikte, ein Verstoß gegen das Waffengesetz (ein Messer wurde zur Veranstaltung mitgeführt), sowie zwei Körperverletzungsdelikte beschäftigten die eingesetzten Polizeibeamten.  Die PI Wittlich führt die positive Einschätzung auch auf das Sicherheitskonzept der Stadt Wittlich und nicht zuletzt auf die umfangreiche polizeiliche Präsenz im Veranstaltungsraum zurück.