ju

Säubrenner Jugend Kart Slalom

Bei sonnigen Wetterbedingungen gingen am Sonntag, den 26. Mai, 77 Fahrer beim 21. Wittlicher ADAC Säubrenner-Kart-Slalom an den Start.
Bilder
Foto: FF

Foto: FF

In der Altersklasse 1 gingen Erik Nolte und Lennox Streit für den AC-Wittlich an den Start. Ein besonderer Tag für Lennox, schließlich fuhr er sein erstes Rennen. Mit Platz 18 und zwei fehlerfreien Wertungsläufen bestand durchaus Grund zur Freude. Erik landete trotz 2 Strafsekunden auf einem beachtlichen Platz 6 und verpasste nur knapp einen Pokalplatz. Natalie Wengler ist zu Saisonbeginn in die Klasse 2 aufgestiegen. Im letzten Rennen in Manderscheid nahm sie mit Platz 5 einen Pokal mit nach Hause. An diesem Sonntag beendete Natalie das Rennen mit Rang 7. Ihre Teamkollegin Shaleen Wilhelmi landete aufgrund von 4 Strafsekunden auf Platz 11, vor Luca-Raven auf Rang 15. Das Starterfeld mit 19 Fahrer der Klasse 3 startete um 12:45 Uhr. Mit im Feld unsere neuen Fahrer Joel und Jaden. Jaden fuhr nicht ganz fehlerfrei und belegte den 18. Platz. Für Joel konnte es nicht besser laufen, mit zwei fehlerfreien und schnell gefahrenen Wertungsläufen freute er sich über einen sehr guten 4.Platz. Das waren wichtige Punkte für die Meisterschaft, aktuell liegt er auf Rang 8. Ähnlich erging es unseren beiden Fahrern in der Klasse 4. Justin, 3. Platzierter im letzten Rennen, hatte mit Strafsekunden zu kämpfen. Insgesamt 8 Sekunden wurden auf seine gefahrene Zeit im 1.Wertungslauf addiert. Das warf ihn von Platz 3 auf den 11. Platz zurück. Tim lieferte sich im vorderen Feld ein spannendes Duell mit seinen Mitstreitern. Tim war 6 hundertstel schneller und genoss mit einem sehr guten Platz 3 eine abkühlende Sprudeldusche. Tim liegt mit 25,45 Punkten auf Rang 5 in der Meisterschaftstabelle. Kann er das Level halten, ist ihm der Einzug in die weiterführenden Meisterschaften sicher. Robin Fischer, gestartet in der höchsten Altersklasse, K5, verbesserte sich nochmals nach einem sehr guten Rennen in Manderscheid. Nach Platz 4 stand er bei seinem Heimrennen auf Platz 3. Aktuell steht er mit 30,29 Punkten auf einem starken 3.Platz in der Meisterschaftswertung. (red).