Jan Kreller

Säubrennerkirmes 2022

Bilder
zur Bildergalerie

Die Wittlicher Säubrennerkirmes findet in diesem Jahr vom 19. bis 22. August statt. Im Veranstaltungsgebiet beginnen hierfür ab Montag, 15. August, die Vorbereitungsarbeiten.

Wittlich. Nach zwei Jahren Coronabedingter Unterbrechung eröffnet Bürgermeister Joachim Rodenkirch am Freitag, 19. August, auf dem Rummelplatz vor dem Riesenrad die Säubrennerkirmes 2022. Im Anschluss dürfen alle Besucher für 15 Minuten Freifahrten auf allen Fahrgeschäften genießen. Die Fanfaren der Gerolsteiner Stadtsoldaten erklingen um 21 Uhr aus dem Stadtpark, gefolgt von den lauten Schüssen der Böllerschützen von 1897 Wittlich-Neuerburg. Der Abschuss des großen Böllers signalisiert den Beginn des Schauspiels zur Stadterstürmung durch Ritter Ehrenberg aus dem Jahre 1397. 100 Laienschauspieler, verkleidet als spielende Kinder, kleine Schweinchen, Bauern, Ritter, Schöffen, Gardisten, Nachtwächter, Pichtermännchen und andere Gestalten erzählen und spielen die Geschichte wie die Wittlicher zu ihrem Namen »Säubrenner« kamen.

Musikalisch stimmt das Musikgemeinschaft Bergweiler-Wittlich auf dem Marktplatz ab 20 Uhr die Besucher an den Weinständen auf die Kirmes ein. Die musikalische Darbietung wird unterbrochen durch den Fackelzug des Ritters Ehrenberg, wenn er mit seinen Mannen und Marketenderinnen, untermalt von dumpfen Trommel- und Paukenschlägen über den Marktplatz in Richtung Stadtpark zieht.

Live-Musik am Freitag

Auf der Sparkassen Musikbühne Marktplatz unterhalten die Rouhrer Nachschwärmer die Gäste mit besonderer Musik. Mit Rock, Pop, Oldies, Kölschen Musik, aktuellen Charts und viel Spaß unterhalten sie das Publikum und fordern zum Mitfeiern ein. Auf der SWT-Musikbühne Pariser Platz starten ab 21 Uhr die Rockpiloten. Die Formation gehört spätestens seit dem Jahr 2016 zu den erfolgreichsten Bands der Großregion. Sie etablieren sich durch ihre einzigartige Show und der besonderen »Nähe« zum Publikum. Die beliebten »Partyflieger« spielen Hits aus Rock-, Pop und NDW im Rahmen einer mitreißenden Musik-Show.

Nachdem die Gäste, Besucher und Einheimischen die Erstürmung durch den Ritter Ehrenberg erleben durften, den leckeren Belagerungstrunk, leckere Speisen und ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf den beiden Live-Open-Air-Bühnen genießen konnten, versprechen die Organisatoren für die nächsten Tage wieder besondere Highlights und Unterhaltung für alle Altersgruppen.

Samstag, 20. August

Ab 12 Uhr ziehen verführerische Düfte über den Marktplatz, der Röstmeister Andreas Mittler und sein Team bereiten den Bratensud vor, in welchem dann der Schweinebraten seinen einzigartigen, leckeren Geschmack erhält. Der Festzug mit dem Einholen der ersten Säue startet um 14.30 Uhr in der Kurfürstenstraße.

Musikalisch begleitet wird der Festzug durch die Musikgemeinschaft Bergweiler-Wittlich, Musikverein 1927 Bombogen e.V. und dem Fanfarenzug der Gerolsteiner Stadtsoldaten Nach dem Verlesen des Kirmesprotokolls wird dieses durch den Bürgermeister und die Ratsmitglieder unterzeichnet. Nach der folgenden Zeremonie können die hungrigen Gäste ihren Hunger jeden Tag am Schweinebraten oder an den anderen kulinarischen Köstlichkeiten stillen. Ein Getränk findet sich an den vielen Wein- und Cocktail-, Bier- und Getränkeständen in der Schloßstraße, Neustraße, auf dem Marktplatz und Pariser Platz und dem ehemaligen Parkplatz Kranz-Wendel. Auf dem Platz an der Lieser und den Lieserstufen finden die Besucher den Weinstand der Winzer aus Maring-Noviand, den Bierstand vom Sportverein Neuerburg, leckere Köstlichkeiten wie Pasta im Parmesanlaib, frisch zubereitete Churros und leckere Cocktails. Genießen Sie die Atmosphäre auf diesem besonderen Platz um sich einfach zurückzulehnen und das Flair der Säubrennerkirmes zu erleben.

Musik am Samstag

Für die musikalische Untermalung nach dem Festzug sorgt die Musikgemeinschaft Bergweiler-Wittlich bis 18 Uhr auf der Sparkassen Musikbühne Marktplatz, der Musikverein »Harmonie« Hupperath e.V. unterhält die Gäste von 15 bis 16.30 Uhr auf der SWT-Bühne Pariser Platz auf.

Nach einer notwendigen Umbauphase ist ab 21 Uhr Partytime mit dem Orchester Da Capo auf der Sparkassen-Musikbühne Marktplatz. Die neun Top Musiker präsentieren zusammen mit Sängerin Andrea Hits aus dem Pop- und Big Band Bereich der 70er und 80er Jahre.

Kultbands vereint

Auf der SWT-Musikbühne präsentiert ab 21 Uhr Jello ein Programm mit Rock- und Pop-Hits der 80er und 90er Jahre und angesagte Songs von heute mit viel Leidenschaft, Temperament und einer großen Portion Spaß..

So manch ein Konzertgänger und Musikfan dürfte in Erinnerungen schwelgen, wenn er die Namen »Starkstrom« oder »Alles Banane« hört. Noch gar nicht so lange her, da haben die beiden Kult-Coverbands die Bühnen der Region und weit darüber hinaus gerockt und waren stets Garanten für tropfende Zeltdecken und lange Konzertnächte. Jetzt sind Guido Illigen (Gesang), Rainer Wollmann (Gitarre), Erhard Wollmann (Bass), Ingo Esch (Schlagzeug) sowie Volker Weber (Keyboard) zurück und zelebrieren unter dem neuen Namen JELLO Rock und Pop.

Für mehr Infos und das vollständige Programm scannen Sie bitte diesen QR-Code mit Ihrem Smartphone (Kamera-App). Sie werden dann auf unsere Website weitergeleitet.