FIS

Unfall: Schwächeanfall am Steuer eines LKW

Am Montag, 18. Juli, gegen 12.10 Uhr, erlitt ein 60 jähriger LKW aus dem Hunsrück einen Schwächeanfall hinter dem Steuer seines LKW. Zu diesem Zeitpunkt befuhr er die L47 aus Richtung Mülheimer Brücke kommend in Richtung Ortsmitte Lieser. Aufgrund des Schwächeanfalls kam der LKW nach links von der Fahrbahn ab und blieb dort neben der Fahrbahn in der Böschung stehen.
Bilder
Foto: Symbolfoto Polizei

Foto: Symbolfoto Polizei

Da zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme unklar war, ob der LKW aufgrund seiner Schieflage auf die Fahrbahn kippen könnte, wurde die Feuerwehr zwecks Absicherung alarmiert. Der verunfallte LKW wurde durch eine Spezialfirma geborgen. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten wurde die L47 teilweise gesperrt. Der Fahrer des LKW wurde durch den Unfall leicht verletzt. Im Einsatz waren das DRK und die Feuerwehren Lieser und Kues.