ju

Wittlicher Tafel – Ohne Ehrenamt nicht möglich

Am 5. Dezember 2007 öffnete die Wittlicher Tafel zum ersten Mal ihre Eingangstür und verteilt jeden Mittwoch Lebensmittel. Doch auch die Helfer brauchen Hilfe.
Bilder
Ehrenamtliche Helfer und Helferinnen bei der Wittlicher Tafel

Ehrenamtliche Helfer und Helferinnen bei der Wittlicher Tafel

Rund 100 ehrenamtliche Helfer - viele von Anfang an dabei - leisten Woche für Woche unentgeltlich ihren Dienst in verschiedenen Einsatzgebieten. Diese unterschiedlichen Einsatzfelder ermöglichen es den Ehrenamtlichen, sich jeweils nach den eigenen individuellen Interessen und Fähigkeiten zu engagieren. Fünf Sortiererteams arbeiten von montags bis dienstags bei der Tafel. Sie nehmen die Lebensmittel von den Fahrern in Empfang, sichten und sortieren diese und räumen die Waren in die Regale, Kühlschränke oder Truhen. Diese ehrenamtlichen Helfer könnte man auch "Vorarbeiter" bezeichnen. Ihre Arbeit ist wichtig. Ohne eine gute Vorbereitung könnte das Ausgabeteam am Mittwoch nicht so effizient arbeiten und auch die Kunden profitieren von  sortierten und ansehnlichen Lebensmitteln. Insgesamt arbeiten 50 ehrenamtliche Helfer in den fünf Sortiererteams. Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit den Fahrern und auch dem Ausgabeteam. Für das Sortiererteam am Montagmorgen sowie für das Ausgabeteam am Mittwoch wird Unterstützung gesucht. Gesucht wird auch ein "Kümmerer" für das Tafelauto, der sich um die Wartung, Reinigung, das Tanken, Werkstattbesuche, Reifenwechsel, etc. kümmert, gerne mit Vorkenntnissen im Kfz-Bereich. Weitere Info's zur Wittlicher Tafel bei: Anja Adam, Tel. 06571 9155-21 oder an adam.anja@caritas-wittlich.de. (red.)