Claudia Neumann

"Zauber der Vorweihnachtszeit" live vom Weihnachtsmarkt Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues. Am Freitag, 16. Dezember, ist der Marktplatz in Bernkastel zur besten Sendezeit Drehkulisse für eine SWR-Advents-Sendung.

Bilder
SWR Fernsehen berichtet live vom Weihnachtsmarkt in Bernkastel-Kues

SWR Fernsehen berichtet live vom Weihnachtsmarkt in Bernkastel-Kues

Foto: Stadt Bernkastel-Kues

In der beschaulichen Stadt Bernkastel-Kues läuft in der Adventszeit alles wie es sein soll. Die Weihnachtsmusik ertönt aus den Boxen, die Türchen des Adventskalenders am Haus der Apotheke öffnen sich jeden Tag, die knapp 40 Weihnachtsbuden schmücken die engen Gassen der Innenstadt von Bernkastel und ziehen Gäste und Besucher in ihren Bann. Für etwas Verwirrung sorgt eine Ansammlung von Menschen mit Klemmbrettern in der Hand, einem Zollstock in der Hosentasche oder dem Handy am Ohr. Es handelt sich um eine Fernsehcrew des Südwestrundfunks aus Mainz, die eine Live-Berichterstattung vom Weihnachtsmarkt in Bernkastel-Kues planen.

 

Insgesamt inspizieren 15 Mitarbeiter den Drehort – darunter der Aufnahmeleiter, Kamera- und Beleuchtungsmitarbeiter, Verantwortliche für Regie, Ton, Strom, Finanzen, Requisite, Set Design, Ü-Wagen und Logistik. Die Begehung vor Ort ist bereits das dritte Treffen mit Verantwortlichen der Stadt und des Werbekreises, der den Weihnachtsmarkt organisiert: „Die ersten Vorarbeiten hatten wir schon 2021, doch die Sendung ist dann aufgrund der damaligen Corona-Bestimmungen auf dieses Jahr geschoben worden. Insgesamt haben wir uns vorab sechs Mal vor Ort und in einigen Online Meetings getroffen. Das ist auch für uns interessant zu sehen, wie so eine Livesendung organisiert und vorbereitet wird“, freut sich Werbekreisvorsitzender Frank Hoffmann auf die Sendung.

 

In Sachen Logistik muss einiges gestemmt werden: Wo steht der 3,8 Meter hohe und 10 Meter lange Ü-Wagen? Wo können die10 x 300 Meter Kabel verlegt werden? Welche Räumlichkeiten können wir nutzen für die insgesamt acht Kameras? Wo sitzen Regie und Produktion? Wo kann die Maske hin? Wie dekorieren wir? Wo wird die 2x4 Meter große und überdachte Bühne aufgebaut? Wird Absperrung benötigt? Und vieles mehr…Drehorte werden bei der Liveübertragung die Bühne auf dem Marktplatz und der „Wunschbaum“ im Kirchhof sein. Für den Baum sollen Wünsche gesammelt werden, die auch digital eingereicht werden können. Die Aktion läuft über meinSWR.de. Die Wünsche können bereits jetzt, oder auch während der Liveshow eingesendet werden. Alle die mitmachen, können auch ein kleines Weihnachtspaket gewinnen. Das Fackelschwimmen ist in einer Vorproduktion eingefangen worden und wird ebenfalls in der Livesendung thematisiert. 

 

Am Mittwoch, den 14. Dezember starten die ersten Aufbauten. Für den gesamten Tross werden am Moselufer Parkplätze abgesperrt. Im Ratskeller, Rathaus und Kulturbüro werden Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Ton, Licht, Kamera und Regie werden aus der Apotheke gesteuert. In den umliegenden Gebäuden sollen die Innenräume während der Sendung beleuchtet sein. Donnerstags erfolgt die Moderatoren-Stellprobe und Freitagnachmittag die Generalprobe, bevor es am Freitag, den 16. Dezember dann um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen heißt: „Advent live - Zauber der Vorweihnachtszeit!“


Meistgelesen