Girls‘ Day in der Bitburger Brauerei

Bitburg. Die Bitburger Brauerei hat auch in diesem Jahr wieder junge Mädchen zum Girls' Day eingeladen. 18 Schülerinnen im Alter von 12 bis 15 Jahren nutzten diese Chance und schnupperten in klassische Männerberufe hinein. Das Traditionsunternehmen nimmt regelmäßig am bundesweiten Mädchen-Zukunftstag teil und ermöglicht Mädchen, bei der Entstehung von Bitburger Premium Pils und den alkoholfreien Erfrischungsgetränken hinter die Kulissen zu schauen. Neben einem ausgiebigen Rundgang über das Brauereigelände war auch reichlich Action angesagt: Die neugierigen Mädchen konnten etwa im Labor bei Untersuchungen dabei sein, in der Schreinerei aktiv werden und in der hauseigenen Malerwerkstatt mit Spachtel und Pinsel arbeiten. Das Highlight war  der Besuch im Sudhaus: Dort führten Auszubildende die Schülerinnen in das Brauhandwerk ein. Den Schülerinnen gefielen die Einblicke in die verschiedenen, noch von Männern dominierten Berufsfelder gut. "Mir hat der Besuch in der Schreinerei am meisten Spaß gemacht - ich habe zuvor noch nie Säge und Hobel in der Hand gehabt", so die Schülerin Laura. Auch für die 14-jährige Stefanie war der Girls' Day eine willkommene Abwechslung vom Schulalltag: "Ich habe heute viele spannende Berufsfelder kennengelernt und kann mir sehr gut vorstellen, später in einem Handwerksberuf zu arbeiten." Foto: Brauerei Die Bitburger Brauerei hat auch in diesem Jahr wieder junge Mädchen zum Girls' Day eingeladen. 18 Schülerinnen im Alter von 12 bis 15 Jahren nutzten diese Chance und schnupperten in klassische Männerberufe hinein. Das Traditionsunternehmen nimmt…

weiterlesen