tw

Vier Verletzte bei Motorradunfall

Ahrbrück. Zu einem Unfall mit drei verletzten Motorradfahrern und einer verletzten Pkw-Beifahrerin kam es am Sonntag gegen 16.10 Uhr auf der B257 bei Ahrbrück.

Eine 25-jährige Kradfahrerin kam nach Angaben der Polizei beim Befahren einer leichten Rechtskurve in Fahrtrichtung Altenahr aufgrund ihrer zu hohen Geschwindigkeit nach links hin in den Gegenverkehr ab, kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW und kam letztlich selbst zu Fall. Die Fahrerin und ihr 35-jähriger Sozius wurden dabei verletzt und später zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Der 38-jährige PKW-Fahrer lenkte sein Fahrzeug nach rechts und kollidierte dabei mit der Leitplanke. Hierbei wurde seine 35-jährige Beifahrerin leicht verletzt.

Ein weiterer 26-jähriger Kradfahrer, der hinter der Unfallverursacherin fuhr, konnte laut Polizei aufgrund seiner eigenen zu hohen Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr in die Unfallstelle. Dabei kam er auch zu Fall und wurde leicht verletzt. Die Unfallstelle war für einen Zeitraum von knapp zwei Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden, so die Polizei, beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.