Corinna Swat mit Ehrenamtssonderpreis ausgezeichnet

Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Vorbild gesucht! – Gib Engagement ein Gesicht“, so lautet der Slogan mit dem die Sportjugend Rheinland bereits im fünften Jahr junge Menschen für ihr Engagement in der Jugendarbeit ehrt. Mit dem Ehrenamtsförderpreis zeichnete die Sportjugend Corinna Swat vom TuS Ahrweiler aus.

Die 24-Jährige ist eine wichtige Stütze in der Jugendarbeit des TuS Ahrweiler 1898. Ihr vielseitiger Einsatz für die Kinder und Jugendlichen und die Leichtathletik macht sie zu einer Gewinnerin des Ehrenamtsförderpreises der Sportjugend Rheinland. Seit ihrem siebten Lebensjahr ist Corinna Swat als Leichtathletin im TuS Ahrweiler aktiv. Schnell fand sie jedoch heraus, dass der aktive Wettkampfsport für sie nicht alles ist und begann sich in den Kindergruppen zu engagieren. Als Übungsleiterin beim TuS Ahrweiler gestaltet sie nicht nur das Training abwechslungsreich, sondern führt auch immer wieder junge Engagierte als Helfer an die Tätigkeit heran.

Kampfrichterin und Berichterstattung

Darüber hinaus beteiligt sie sich stark bei der Organisation eigener Kinder-Leichtathletik-Veranstaltungen. Egal ob bei der Planung, bei der Kommunikation mit den Eltern oder der Bewerbung bei anderen Vereinen - Corinna Swat ist immer zur Stelle. Als Kampfrichterin ist sie auch während der Veranstaltungen aktiv. Daneben liegt die Berichterstattung nach der Veranstaltung in ihren Händen. Neben dem Training im Verein, für das sie immer wieder eigene Spiel- und Trainingsideen entwickelt, betreute Corinna Swat auch drei Kooperationen mit der örtlichen Grundschule. Kontakte knüpft sie aber nicht nur zu Eltern und Schulen, sondern auch zu anderen Vereinen, um die Kinderleichtathletik weiter auszubauen. Durch ihre Begeisterung hat sie ein motiviertes Team geschaffen, das die Freude an der Leichtathletik an die Athleten weitergibt.

Überraschung

Die Preisübergabe im Rahmen der Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten war für Corinna Swat überraschend, denn die Preisträgerin wusste bis dahin nicht, dass ausgezeichnet werden sollte. Umso schöner, dass einige ihrer Trainingsgruppe die Auszeichnung mit ihr gemeinsam feiern konnten. „Corinna Swat ist eine Stütze des Vereins und schafft es, dass viele Jugendliche dem Verein treu bleiben“, stellte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Peter Ropertz fest. Auch der Sportkreisvorsitzende Fritz Langenhorst lobte das vorbildliche Engagement für den Verein. Die Preisträgerin freut sich, mit dem Gewinn von 500 Euro weitere Projekte im Verein umsetzen zu können.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.