fs

Vier mal Unfallflucht und 25.000 Euro Sachschaden

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Von Freitagmittag, 8. September bis zum Sonntagmittag, 10. September wurden der Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler insgesamt zehn Verkehrsunfälle gemeldet. Dabei wurden eine Person leicht und eine Fußgängerin schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Unter anderem wurden vier Unfallfluchten angezeigt, wobei ein Fahrer nach Zeugenhinweisen direkt ermittelt werden konnte. Aktuell noch nicht ermittelt sind die Verursacher einer Unfallflucht in der Tilsiter Straße am Samstagabend und in Marienthal in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01.10 Uhr. In Marienthal wurden Fahrzeugteile des Unfallverursachers gefunden, die auf einen Chrysler Jeep Compass hindeuten.

Zu einem Fall von Beförderungserschleichung kam es am frühen Sonntagmorgen gegen 3.45 Uhr. Insgesamt vier Personen wurden mittels Taxi vom Pützchens Markt nach Bad Neuenahr gefahren. Dort stiegen zunächst zwei Fahrgäste aus, die beiden verbliebenen Fahrgäste ließen sich noch bis in die Uhlandstraße fahren und rannten dann weg.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler erbeten.

Telefon: 02641-9740

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.