tw

Hoher Sachschaden auf der Haribo-Baustelle

Täter entwendeten Kupferkabel / Schaden: mehrere 10.000 Euro

Gemeinde Grafschaft. In der Zeit zwischen Samstag und Montag, 2. bis 4. April, verschafften sich bislang unbekannte Täter über die Westseite Zutritt zum Gelände der Haribo-Großbaustelle im Innovationspark Rheinland in Grafschaft-Ringen.

Dabei wurde zunächst der Bauzaun durchtrennt. Im Anschluss bauten die Täter mit auf der Baustelle vorgefundenem Holzbalken eine Rampe, um vermutlich mit einem Transportfahrzeug eine Böschung zu überwinden und auf das Gelände fahren zu können.

Im Rohbau durchtrennten die Täter dann bereits verlegte Kupferstromkabel und entwendeten diese. "Der Schaden dürfte im höheren fünfstelligen Euro-Bereich liegen", so die Polizei. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Bad Neuenahr, Tel.: (02641) 9740.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.