tw

Rettungshubschrauber im Einsatz

Gelsdorf. Noch völlig ungeklärt ist laut Polizei die Ursache eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 16.19 Uhr, auf der L 83 zwischen Gelsdorf und Vettelhoven ereignete. Zwei Frauen wurden dabei schwer verletzt.

Die 33-jährige Fahrerin eines Mini-Cooper befuhr die L 83 in Richtung Vettelhoven. Ca. 500 m hinter dem Ortsrand Gelsdorf kollidierte sie mit einer entgegenkommenden Fahrerin eines Ford Fiestas. Der Zusammenstoß beider Fahrzeuge war so stark, dass der Ford Fiesta in das daneben liegende Feld geschleudert wurde. Beide Autofahrerinnen erlitten schwere, jedoch keine lebensbedrohlichen Verletzungen, so die Polizei.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Rettungskräfte wurden die beiden verletzten Frauen mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Bonn verlegt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Am Rettungseinsatz beteiligt waren die Notärzte aus dem Krankenhaus Bad Neuenahr, Kräfte der Rettungswache in Bad Neuenahr und die Feuerwehr Grafschaft.

Die Polizei bittet Unfallzeugen, sich unter Tel.: (02641) 9740 zu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.