tw

Sinzig: Rasierklingen auf Spielplatz gefunden

Sinzig. Unbekannte Täter haben in Sinzig scharfe Rasierklingen in den Sand unter die Spielgeräte des Spielplatzes in der Hohenstaufenstraße gesteckt. Kinder wurden zum Glück nicht verletzt.

Nur Dank aufmerksamer Eltern, die die Klingen frühzeitig entdeckten, konnte verhindert werden, dass ein größeres Unglück geschah. Der Spielplatz wurde umgehend von Mitarbeitern des Sinziger Bauhofes abgesucht, wobei noch weitere Klingen gefunden wurden."Insgesamt wurden mehr als zehn Klingen auf dem Spielplatz gefunden", so Andrea Stolletz-Maagh von der Stadtverwaltung Sinzig.

„Auf der einen Seite bin ich sehr froh, dass den dort spielenden Kindern nichts passiert ist, auf der anderen Seite bin ich entsetzt über das Geschehene“ so die erste Beigeordnete der Stadt Sinzig, Charlotte Hager. „Ich danke den aufmerksamen Eltern und bin froh, dass diese direkt gehandelt haben!“

Die Stadt hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in remagen in Verbindung zu setzen, Tel.: (02642) 93820.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.